Wichtig, aber kaum in den Medien Die vergessenen Nachrichten des Jahres: Platz eins für fehlende Facharztausbildung in Infektiologie

Deutschlandfunk und Initiative Nachrichtenaufklärung veröffentlichen Liste relevanter Themen mit wenig Berichterstattung

Die Infektiologie spielt in Zeiten der Globalisierung und der Fernreisen eine immer größere Rolle. Doch in Deutschland gibt es keine entsprechende Facharztausbildung. ...

In den Medien wird dieser Punkt trotz intensiver Berichterstattung über Infektionskrankheiten kaum aufgegriffen. Für die Jury der Initiative Nachrichtenaufklärung ist dies kaum verständlich und somit die wichtigste "Vergessene Nachricht" der letzten zwölf Monate. Die Jury besteht aus Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Medien und Studierenden deutscher Hochschulen. Grundlage für die Top Ten der "Vergessenen Nachrichten", die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurden, bilden Vorschläge aus der Bevölkerung.

Weitere Themen, die es trotz hoher Relevanz nicht ausreichend in die Medien geschafft haben, sind aus Sicht der Jury die ungebrochen weit verbreitete Armut in der Europäischen Union, die sexistischen Aspekte im deutschen Brauchtum oder das Outsourcen hoheitlicher Aufgaben an private Sicherheitsdienste, die als Polizeiersatz fungieren. Die komplette Liste finden Sie ab sofort auf der Seite der Initiative Nachrichtenaufklärung www.derblindefleck.de sowie auf www.deutschlandfunk.de/nachrichten.

Mit den Vergessenen Nachrichten macht die Initiative Nachrichtenaufklärung gemeinsam mit der Nachrichtenredaktion des Deutschlandfunks seit 2015 auf vernachlässigte Themen und Defizite im Informationsbereich aufmerksam. Recherchierenden Journalistinnen und Journalisten stellt die Initiative auf Anfrage weitergehendes Material für die Berichterstattung zur Verfügung. 

Für Deutschlandfunk-Nachrichtenchef Marco Bertolaso hat die jährliche Liste wichtige Symbolkraft. "Die Suche nach vergessenen Nachrichten, die es aus verschiedenen Gründen im Informationsbetrieb schwer haben, gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Nachrichtenredaktion im Deutschlandfunk."

Pressemitteilungen abonnieren

Ein Mann ist von oben zu sehen, wie er an einem Tisch mit dem Computer und mehreren anderen digitalen Geräten wie Notebook, Smartphone, Smartwatch arbeitet.  (imago / Westend61)

Pressemitteilungen, Hörfunktipps oder die Programmvorschau abonnieren? Schreiben Sie eine kurze Mail an
presse@deutschlandradio.de (Ihre Daten werden von uns nur für diesen Zweck gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben)