Startseite > Programme > Empfang und Kanäle > Wichtige Informationen zum Empfang

Störungen und Ausfälle

Kabel  (imago/Science Photo Library)
Datenkabel (imago/Science Photo Library)

Dopplungen im UKW-Netz

Ein Teil unseres UKW-Senderbetriebs wird gerade von einem neuen Sendedienstleister übernommen. Dadurch kann es geschehen, dass das Audiosignal unterschiedliche Laufzeiten zu den einzelnen Sender-Standorten hat. Da die Autoradios automatisch zur jeweils stärksten Frequenz umschalten, kommt es bei nicht synchronisierten Nachbarsendern zu dem Effekt von Dopplungen oder verschluckten Silben. Unser Netzbetreiber arbeitet intensiv daran, diese Störung schnell zu beheben.

Sie können uns dabei helfen, den Fehler möglichst schnell zu beheben. Kontaktieren Sie unseren Hörerservice (www.deutschlandradio.de/hoererservice) gerne mit Angabe des genauen Datums der Störung, des Ortes (+/-10 km) sowie der UKW-Frequenz.

Unitymedia-Kabelnetz in Baden-Württemberg, Hessen und NRW

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat zum 22.01.2019 die Verbreitung der Deutschlandradio-Programme in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen eingestellt. Sie empfangen uns in diesen Regionen auf dab+, UKW, DVB-S, als Onlinestream oder über die Dlf Audiothek App. Wir bedauern diesen Schritt und prüfen das weitere Vorgehen, schließen aber keine Verträge mit Unternehmen, deren Bedingungen nach unserer Auffassung vor dem Gebot der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit keinen Bestand haben.

Digital sind die drei Deutschlandradio-Programme weiterhin über DAB+, Internet und Satellit verfügbar, Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur darüber hinaus in vielen Regionen auch wie bisher über UKW. Das Signal unserer Programme stellen wir sowohl Unitymedia als auch allen anderen Anbietern grundsätzlich zur Verfügung. Ob Unitymedia hiervon Gebrauch macht, liegt in der Verantwortung dieses Unternehmens. Ebenso ist es die Verantwortung von Unitymedia, die rechtlichen Vorgaben zur Übertragung bestimmter Hörfunkprogramme zu erfüllen.