Wie werden Erdbeben gemessen - und wie entstehen sie?

Unterschiedliche Messskalen liefern abweichende Werte

 Tsunami trifft auf Küste in Natori, Japan (picture alliance / dpa)
Tsunami trifft auf Küste in Natori, Japan (picture alliance / dpa)

Über das heutige Beben in Japan wird mit abweichenden Angaben zur Stärke berichtet. Das hat einen einfachen Grund: Die altbekannte Richterskala ist nicht mehr das einzige Messinstrument der Wissenschaft. Genauere Auswertungen können auch die Entstehung von Erdbeben verstehen helfen.

<p><papaya:link href="http://geofon.gfz-potsdam.de/db/eqinfo.php" text="Das Geoforschungsinstitut Potsdam meldete mehrere Beben" title="Erdbebenübersicht des Geoforschungsinstituts Potsdam" target="_blank" /> im Laufe des heutigen Morgens in Japan. Das erste und stärkste hiervon habe um 5:46 MEZ eine Stärke von 8,6 gehabt. Mehrere Nachbeben zwischen 5,0 und 7,0 wurden bislang gemessen. Diese Messungen müssen noch von einem Geophysiker manuell bearbeitet werden, bevor ein offizieller Wert vorliegt - daher weichen die Angaben zur Stärke des Bebens ab. Zudem heißt es auf der Webseite des Forschungsinstituts:<br /><br />"Erdbebenwahrnehmungen und –schäden werden nach einer Intensitätsskala klassifiziert. Die modernste und international weit verbreitete Skala ist die 12gradige Europäische Makroseismische Skala (EMS 1998). Auch in den meisten außereuropäischen Gebieten werden Beben nach einer 12gradigen Skala klassifiziert. Eine Ausnahme ist Japan, das eine 7gradige Skala (JMA) verwendet. JMA = 4 entspricht Intensitäten von VI bis VII und JMA = 7 gilt für Bebenerschütterungen über X nach der EMS. Erdbebeningenieure bevorzugen Angaben der Erschütterungsstärke in Werten der Bodenbeschleunigung (in m/s2 oder Prozent der Erdbeschleunigung)."<br /><br />Bildergalerie zum Beben in Japan<br /><br /><h4Die Geburt eines Bebens&lt;/h4><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="28190" text="Wie ein Beben entsteht," alternative_text="Wie ein Beben entsteht," />ist ein Schlüssel zur besseren Vorhersage. So haben neun schwere Beben seit 1939 den Norden der Türkei erschüttert, das jüngste traf am 17. August 1999 die Industriestadt Izmit, rund 100 Kilometer von Istanbul entfernt. Aus seinen Daten konnte jetzt erstmal die Entstehungsphase eines großen Bebens herausgefiltert werden. Vielleicht ein allererster Schritt, um eines Tages vor einem unmittelbar bevorstehenden Beben warnen zu können. <br /><br /><papaya:media src="a750606cc0b42aa22c0298b00a921963" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Der Flughafen in Sendai in Nordwesten Japans wurde von einer Tsunami-Welle überflutet" popup="yes" />Für Tsunamis, die nach einem Beben entstehen können, gibt es seit dem verheerenden Tsunami von 2004 vor Indonesien mit über 200.000 Toten ein <papaya:link href="http://www.gitews.de/fileadmin/documents/content/press/GITEWS_Flyer_DE.pdf" text="Tsunami-Frühwarnsystem (pdf-download)" title="Tsunami-Frühwarnsystem (pdf-download)" target="_blank" />. Es wurde vier Jahre nach der Tsunami-Katastrophe in den Küstenregionen am Indischen Ozean <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="202511" text="mit deutscher Hilfe in Betrieb genommen." alternative_text="mit deutscher Hilfe in Betrieb genommen." /> [/url] Die Metereologische Gesellschaft Japans bietet einen <papaya:link href="http://www.jma.go.jp/en/tsunami/" text="Tsunami-Warndienst für Japan an." title="Tsunami-Warndienst der japanischen Metereologischen Gesellschaft" target="_blank" /><br /><br />Nach dem schweren Erdbeben in Japan brennt das Atomkraftwerk Onagawa. Sven Dokter, Pressesprecher der Gesellschaft für Reaktorsicherheit in Köln, vermutet, <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="77964" text="es könne zu &quot;geringeren Freisetzungen von radioaktiven Stoffen kommen&quot;." alternative_text="es könne zu &quot;geringeren Freisetzungen von radioaktiven Stoffen kommen&quot;." /><br /><br /><papaya:media src="f3a606f074c104ed9bfdcfda69024bb3" rspace="5" bspace="5" width="144" height="108" align="left" resize="abs" subtitle="Tokio nach dem Erdbeben am 11. März 2011" popup="yes" />Japan ist wegen seiner Lage entlang des Pazifischen Feuerrings besonders von Erdbeben bedroht. Erdbebensichere Gebäude und Einrichtungen sind daher überlebenswichtig. Das gilt insbesondere für Krankenhäuser, die im Falle eines Bebens wie 1995 in Kobe Tausende von Verletzten versorgen müssen. In Japan steht - wenig verwunderlich - <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="28124" text="auch der größte Erdbebensimulator der Welt." alternative_text="auch der größte Erdbebensimulator der Welt." /><br /><br />Warum es gerade im Nordosten Japans so viele Beben gibt, erklärt <papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="28245" text="Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich in Forschung aktuell im Deutschlandfunk:" alternative_text="Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich in Forschung aktuell im Deutschlandfunk:" /> "Dort rammt sich die pazifische Krustenplatte gegen die eurasische Platte, die dagegen drückt, und zwar mit acht bis zehn Zentimeter pro Jahr."<br /><br /><br /><strong>Programmhinweis: </strong> DLF, DKultur und <papaya:link href="http://wissen.dradio.de/japan-erdbeben-und-tsunamiwellen.33.de.html?dram:article_id=8949" text="DRadio Wissen" title="DRadio Wissen Tagesthema zum Erdbeben in Japan" target="_blank" /> berichten ausführlich in ihren Nachrichtensendungen über die weitere Entwicklung in Japan in den folgenden Sendungen:<br /><papaya:link href="http://www.dradio.de/aod.99999.de.html?dram:broadcast_id=262" text="Ortszeit Audios" title="Ortszeit Audios" target="_blank" /><br /><papaya:link href="http://www.dradio.de/aod.99999.de.html?dram:broadcast_id=128" text="Informationen am Mittag" title="Aktuelle Informationen zum Nachhören" target="_blank" /><br /><papaya:link href="http://www.dradio.de/aod.99999.de.html?dram:broadcast_id=127" text="Informationen am Abend" title="Aktuelle Informationen zum Nachhören" target="_blank" /><br /><papaya:addon addon="bbb033e2a30879325d495d7bfc925a5c" broadcast="123" text="Hintergrund" alternative_text="Hintergrund" /><br /><papaya:addon addon="bbb033e2a30879325d495d7bfc925a5c" broadcast="117" text="Forschung Aktuell" alternative_text="Forschung Aktuell" /><br /><papaya:addon addon="bbb033e2a30879325d495d7bfc925a5c" broadcast="250" text="Wissenschaft und Technik" alternative_text="Wissenschaft und Technik" /><br /><papaya:addon addon="bbb033e2a30879325d495d7bfc925a5c" broadcast="222" text="Fazit" alternative_text="Fazit" /><br /><br />Ausgewählte Beiträge der Wissenschaftsredaktion zum Thema Erdbeben:<br /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="28190" text="Geburt eines Bebens - Erdstoß von Izmit gibt Aufschluss darüber, wie Beben entstehen" alternative_text="Geburt eines Bebens - Erdstoß von Izmit gibt Aufschluss darüber, wie Beben entstehen" /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="28112" text="Üben, üben, üben - Wie Erdbebenfrühwarnung der Bevölkerung nutzen kann" alternative_text="Üben, üben, üben - Wie Erdbebenfrühwarnung der Bevölkerung nutzen kann" /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="28125" text="Waldameisen als Erdbeben-Frühwarnsystem" alternative_text="Waldameisen als Erdbeben-Frühwarnsystem" /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="111969" text="Der Tag davor - Die Metropole Los Angeles baut für das große Beben" alternative_text="Der Tag davor - Die Metropole Los Angeles baut für das große Beben" /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="27769" text="Warten auf &quot;the big one&quot; - Istanbul muss mit starkem Erdbeben rechnen" alternative_text="Warten auf &quot;the big one&quot; - Istanbul muss mit starkem Erdbeben rechnen" /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="27736" text="&quot;Wäre das am Nachmittag passiert, dann wären die Leute verschüttet worden&quot; - Zum Erdbeben in Neuseeland" alternative_text="&quot;Wäre das am Nachmittag passiert, dann wären die Leute verschüttet worden&quot; - Zum Erdbeben in Neuseeland" /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="27499" text="Chaos in der Erde - Erdbebenvorhersage dürfte schwieriger sein als gedacht" alternative_text="Chaos in der Erde - Erdbebenvorhersage dürfte schwieriger sein als gedacht" /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="27321" text="Studie: höheres Erdbebenrisiko für Südkalifornien" alternative_text="Studie: höheres Erdbebenrisiko für Südkalifornien" /><br /><papaya:addon addon="d53447f5fcd08d70e2f9158d31e5db71" article="27311" text="Erdbebensensor fürs Eigenheim &lt;br&gt;Deutsche Firma entwickelt Frühwarnsystem für Häuserschäden" alternative_text="Erdbebensensor fürs Eigenheim &lt;br&gt;Deutsche Firma entwickelt Frühwarnsystem für Häuserschäden" /></p>

Letzte Änderung: 02.10.2013 13:40 Uhr