Wir über uns

 

Dokumente und Debatten


Der nationale Hörfunk dokumentiert herausragende Ereignisse in Form von Sondersendungen, die über Digitalradio (DAB+), DVB-S ZDF-Vision und via MP3-Livestream im Internet übertragen werden.

Dazu gehören an erster Stelle Debatten des Deutschen Bundestages. Hinzu kommen von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur veranstaltete Diskussionsrunden wie "Zeit Forum Wissenschaft". Für den Hörfunk geeignete TV-Sendungen von ARD, ZDF und Phoenix wie "Presseclub", "maybrit illner", "Anne Will", "Im Dialog", "Internationaler Frühschoppen", "Maischberger" und "hart aber fair" ergänzen das Angebot an Sonderübertragungen. Zu allen übrigen Zeiten ist das Programm des Deutschlandfunk zu hören.

Hinweis zu Übertragungen aus dem BundestagInsbesondere bei Liveübertragungen aus dem Deutschen Bundestag kann es zu Verzögerungen des Live-Streams kommen. Dies liegt an kurzfristigen Tagesordnungsänderungen des Bundestags. Wir bitten daher um Verständnis für später beginnende bzw. kürzer live geschaltete Streams. 

ab 1.1.2016 auf Dokumente & Debatten:
Seewetterbericht inkl. Wasserstandsvorhersage
01.05 Uhr / 06.40 Uhr / 18.10 Uhr

 


Samstag, 21.01.2017 - 00:00 Uhr

Im Dialog

Michael Hirz im Gespräch mit dem luxemburgischen Außenminister Jean Asselborn

(Übernahme Phoenix-TV-Ton)


Sonntag, 22.01.2017 - 12:00 Uhr

Presseclub / Nachgefragt

Thema:
Trump im Amt – Können wir uns auf Amerika noch verlassen?

Gäste:
- Josef Joffe (Die Zeit)
- Miriam Meckel (Wirtschaftswoche)
- Constanze Stelzenmüller (Publizistin)
- Christoph von Marschall (Tagesspiegel)

Moderation: Volker Herres

(Übernahme Phoenix-TV-Ton)


Sonntag, 22.01.2017 - 21:45 Uhr

Anne Will

Thema:
Trump im Amt – Verändert das die Weltordnung?

Gäste:
- Ursula von der Leyen (CDU), Bundesministerin der Verteidigung
- Günter Verheugen (SPD), ehem. EU-Erweiterungskommissar und Kommissar für Unternehmen und Industrie
- Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI)
- Michael Wolffsohn, Historiker
- Ralph Freund, Vizepräsident "Republicans Overseas Germany"

(Übernahme ARD-TV-Ton)


Montag, 23.01.2017 - 21:00 Uhr

hart aber fair

Thema:
Mensch raus, Wolf rein – wie viel Naturschutz verträgt unser Land?

Gäste:
- Peter Wohlleben, Förster, Buchautor "Das geheime Leben der Bäume"
- Barbara Hendricks, SPD, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und
  Reaktorsicherheit
- Olaf Tschimpke, Präsident des Naturschutzbund Deutschland (NABU)
- Roland Tichy, Wirtschaftsjournalist
- Franz Prinz zu Salm-Salm, Jäger und Waldbesitzer, Vorsitzender des
  Waldbesitzerverbands Sachsen-Anhalt

Im Einzelgespräch: Stefan Sauer, Bürgermeister von Groß-Gerau

(Übernahme ARD-TV-Ton)



Folgende Sendungen können Sie regelmäßig über den Kanal Dokumente und Debatten verfolgen:


montags
21:00 Uhr
hart aber fair
(Übernahme aus dem TV-Programm der ARD)

mittwochs
22:45 Uhr
Maischberger 
(Übernahme aus dem TV-Programm der ARD)

donnerstags
22:15 Uhr
maybrit illner 
(Übernahme aus dem TV-Programm des ZDF)

samstags
00:00 Uhr
Im Dialog 
(Übernahme aus dem TV-Programm von Phoenix)

sonntags
12:00 Uhr
Presseclub/ -Nachgefragt
(Übernahme aus dem TV-Programm von Phoenix)

oder

Internationaler Frühschoppen/ -Nachgefragt 
(Übernahme aus dem TV-Programm von Phoenix)

21:45 Uhr
Anne Will 
(Übernahme aus dem TV-Programm der ARD)

(Kurzfristige Programm- und Sendezeitänderungen vorbehalten)

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 15:05 Uhr Rock et cetera

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 15:05 Uhr Interpretationen

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 12:00 Uhr Grünstreifen

Hilfelinks

Aus unseren drei Programmen

Japan Projektionen (3/3)Das "wahre" Japan in der Fotografie

Vier japanische Tänzerinnen auf einer Fotografie von Kimbei Kusakabe (1841-1932) (Kimbei Kusakabe)

In den 1860er-Jahren schuf der europäische Fotograf Felice Beato erste Bilder von Japan, die dokumentarischen Charakter hatten. Gleichzeitig etabliert er aber sogenannte Costumes: Er inszenierte Fotografien von Geishas, Samurai, Ringern und Lastenträgern in landestypischer Kleidung.

Biografien über Kracauer und KerrAuf der Suche nach der biografischen Wahrheit

Der Theaterkritiker Alfred Kerr (1867-1946) in einer undatierten Karikatur (dpa / picture alliance)

Jüdisch, kriegsbegeistert, im Exil - Siegfried Kracauer und Alfred Kerr haben einige Gemeinsamkeiten. Nun erschienen fast zeitgleich erste große Biografien über den Filmsoziologen und den Theaterkritiker. Doch wie wird man einem vergangenen Leben gerecht?

Die AntilopengangPunk, Politik und Atombomben auf Deutschland

Die drei Jungs von der Antilopengang singen über Beate Zschäpe, Gotteskrieger und Pizza. Die Gang gilt als eine der politischsten Rap-Bands in Deutschland - auch wenn ihnen das gar nicht immer so recht ist.