Wir über uns

 

Dokumente und Debatten

  


Der nationale Hörfunk dokumentiert herausragende Ereignisse in Form von Sondersendungen, die über Digitalradio (DAB+ und DVB-S ZDF-Vision), Langwelle (153 und 177 KHz) und via MP3-Livestream im Internet übertragen werden.

Dazu gehören an erster Stelle Debatten des Deutschen Bundestages. Hinzu kommen von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur veranstaltete Diskussionsrunden wie "Zeit Forum der Wissenschaft". Für den Hörfunk geeignete TV-Sendungen von ARD, ZDF und Phoenix wie "Presseclub", "maybrit illner", "Anne Will", "Im Dialog", "Günther Jauch", "Internationaler Frühschoppen" oder "hart aber fair" ergänzen das Angebot an Sonderübertragungen. Zu allen übrigen Zeiten ist das Programm des Deutschlandfunk bzw. von Deutschlandradio Kultur zu hören.

Hinweis zu Übertragungen aus dem Bundestag Insbesondere bei Liveübertragungen aus dem Deutschen Bundestag kann es zu Verzögerungen des Live-Streams kommen. Dies liegt an kurzfristigen Tagesordnungsänderungen des Bundestags. Wir bitten daher um Verständnis für später beginnende bzw. kürzer live geschaltete Streams.

 



Sonntag, 31.August 2014 - 12:00 Uhr


Presseclub  Nachgefragt

 

Thema:
„Einmarsch oder nicht? Der Krieg um Informationen in der Ukraine"

 

Gäste:
- Golineh Atai (ARD Moskau)
- Cathrin Kahlweit (Süddeutsche Zeitung)
- Christian Neef (Der Spiegel)
- Dmitri Tultschinski (Russische Nachrichtenagentur „Russland heute")

 

(Übernahme Phoenix-TV-Ton)

 

Sendung mithören via Live-Stream

 



Montag, 1. September 2014 - 14:00 Uhr

 

Übertragung aus dem Deutschen Bundestag

 
Abgabe einer Regierungserklärung durch die Bundeskanzlerin
Humanitäre Hilfe für Flüchtlinge im Irak und Kampf
gegen die Terrororganisation IS

   

(Übernahme vom rbb)

 

Sendung mithören via Live-Stream

 



Montag, 1. September 2014 - 21:00 Uhr

hart aber fair

 

Thema:
Essen aus der Truhe – was ist der Preis für unsere  Bequemlichkeit?

 

Gäste:
- Bärbel Höhn, B'90/Grüne, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
- Thomas Roeb, Professor für Handelsbetriebslehre an der Hochschule Bonn-Rhein Sieg; Handels- und Marketingexperte;
- Ralf Zacherl, Spitzenkoch; TV-Koch (u.a. bei VOX)
- Sabine Eichner , Geschäftsführerin Deutsches Tiefkühlinstitut; vertritt u.a. iglo, Dr. Oetker, bofrost, apetito
- Matthias Wolfschmidt, stellvertretender Geschäftsführer von foodwatch

 

(Übernahme ARD-TV-Ton)

 

Sendung mithören via Live-Stream

 


  

Folgende Sendungen können Sie regelmäßig über den Kanal Dokumente und Debatten verfolgen:


montags
hart aber fair
21:00 Uhr (Übernahme aus dem TV-Programm der ARD)

 

mittwochs
22:45 Uhr
Anne Will (Übernahme aus dem TV-Programm der ARD)

 

donnerstags
22:15 Uhr
maybrit illner (Übernahme aus dem TV-Programm des ZDF)

 

samstags
00:00 Uhr
Im Dialog (Übernahme aus dem TV-Programm von Phoenix)

 

sonntags
12:00 Uhr
Presseclub/ -nachgefragt

oder

12:00 Uhr
Internationaler Frühschoppen/ -nachgefragt
(Übernahme Phoenix) 

21:45 Uhr
Günter Jauch (Übernahme aus dem TV-Programm der ARD)

 

Sendung mithören via Live-Stream

(Kurzfristige Programm- und Sendezeitänderungen vorbehalten)

Jetzt Im Radio

Deutschlandfunk

MP3 | Ogg

seit 09:10 Uhr Europa heute

Deutschlandradio Kultur

MP3 | Ogg

seit 09:07 Uhr Im Gespräch

DRadio Wissen

MP3 | Ogg

seit 00:00 Uhr DRadio Wissen

Aus unseren drei Programmen

AfD-Erfolg bei Landtagswahl"Wir sind angekommen"

AfD-Parteichef Bernd Lucke während einer Rede auf dem Parteitag in Erfurt

Seine Partei sei "angekommen im deutschen Parteienspektrum", sagte AfD-Chef Bernd Lucke nach der sächsischen Landtagswahl im Deutschlandfunk. Viele Wähler fühlten sich von den Altparteien alleine gelassen.

Zweiter WeltkriegAls die Wehrmacht in Polen einfiel

Das im Hafenkanal von Neufahrwasser (Danzig) liegende deutsche Linienschiff "SMS Schleswig-Holstein" nimmt am 01.09.1939 das auf der Westerplatte liegende polnische Munitionslager unter Beschuss

Mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Die von englischer Seite in den letzten Augusttagen unternommenen Versuche, noch den Frieden zu retten, waren vergeblich.

US-Konzept Teach FirstErst mal unterrichten

Der Nachhilfe-Lehrer Jack Sturm und seine Schülerin Zahadatou lernen am 01.03.2013 in einer Nachhilfe-Schule in Hamburg Spanisch. Nachhilfe-Unterricht hilft Schülern versäumten oder nicht verstandenen Schulstoff nachzuholen und besser zu verstehen.

Vanessa Hübsch ist 26 Jahre, Politikwissenschaftlerin, und arbeitet an einer Ganztagsschule. Jedes Jahr wählen mehr Studienabgänger wie sie einen solchen Weg und bewerben sich bei "Teach First", einem Tutoren-Programm aus den USA.