Gesine Schwan in schwarzer Kleidung mit buntem Halstuch vor schwarzem Hintergrund. (imago/IPON)

Rechtsstaatlichkeit"Das ist die Umkehrung unseres Rechtssystems"

Die SPD-Politikerin Gesine Schwan hat vor Tendenzen gewarnt, das Prinzip des Rechtsstaates auch in Deutschland außer Kraft zu setzen. Dabei schaut sie nach Bayern, wo das Kabinett festgelegt hat, dass Richter Verdächtige vorbeugend und unbegrenzt in Haft nehmen können.

Ein Schnapstrinker des Mittelalters in einer Szene des neuen Schnaps-Museums der Altenburger Destillerie & Liqueurfabrik GmbH (Foto vom 10.05.2006). (dpa / Jan-Peter Kasper)

Saufen bis zur totalen Ernüchterung Vom langen Kampf gegen den Alkohol

Schon seit Jahrhunderten gibt es Kampagnen gegen den "Teufel" Alkohol. Doch hochprozentige Flüssigkeiten sind offenbar ein schwerer Gegner. Bis heute hinterlässt die Trunksucht ihre Spuren der Verwüstung in Körpern und Gesellschaften. Wir schauen ernüchtert zurück.

Ein Markt in der Altstadt von Kairo.  (picture alliance / zb / Matthias Tödt)

Ägypten Ringen um eine Wirtschaftsreform

Seit dem Volksaufstand von 2011 und den sich anschließenden Unruhen ging es mit der Wirtschaft Ägyptens bergab. Der Export brach ein, Touristen und ausländische Investoren blieben weg. Heute bemüht sich die Regierung unter Präsident Abdel Fattah al-Sisi um Kurskorrektur. Doch die Folgen sind gravierend. Denn die Auswirkungen der Reformen treffen vor allem die Armen im Land.

Demonstranten halten ein Transparent mit dem Straßenschild "Mohrenstraße", das rot durchgestrichen wurde.  (imago)

Blutvergießen in AfrikaDeutscher Kolonialismus - kein Thema in der Hauptstadt?

Gedenken an die Opfer des deutschen Kolonialismus? Weder Bund noch Land setzen sich in der deutschen Hauptstadt dafür ein. Es sind private und zivilgesellschaftliche Initiativen, die sich für Gedenk- und Erinnerungsorte in Berlin stark machen.

US-Präsident Donald Trump hält seine erste Rede vor beiden Kammern des Kongress am 28.02.2017. (AFP PHOTO / Mike Theiler)

Kongress-Rede Trumps"Ich sehe nur eine Demagogie"

Bei der ersten Rede Donald Trumps vor dem Kongress habe der US-Präsident wieder eine Unwahrheit nach der anderen präsentiert, sagte Christian Lammert, Politikwissenschaftler an der Freien Universität Berlin im DLF. Seine Aussagen über gestiegene Kriminalitätsraten und durchlässige Grenzen stimmten nicht. 

Die Puppe "Cayla" in Originalverpackung zwischen anderem Spielzeug. (AFP/LEON NEAL)

Vernetzte PlüschtiereDie Spielzeug-Spione

Immer mehr Spielzeughersteller setzen auf vernetzte Kuscheltiere, mit denen Kinder reden und Sprachnachrichten austauschen können. Doch die Plüschtiere und Puppen können auch als Spionagewerkzeug fungieren. Kundendaten gelangen so millionenfach auf fremde Server.

François Fillon am 21. Februar 2017 (dpa / picture alliance / Irina Kalashnikova)

Präsidentschaftswahl in Frankreich"Fillons Wahlkampf ist ein Desaster"

Gegen den konservativen Präsidentschaftskandidaten François Fillon wird ein Verfahren eingeleitet − wegen der mutmaßlichen Scheinbeschäftigung seiner Frau. Dennoch will er zur Wahl antreten: Er sieht sich als Opfer einer Kampagne, sagt unsere Korrespondentin Anne Raith.

Eine Frau trainiert mit elektrischer Muskelstimulation vor einem Spiegel. (imago / Westend61)

Fitnesstrend EMSElektronische Stimulierung statt Sport?

Die Trainingsmethode EMS verspricht, durch elektrische Muskelstimulation mit weniger zeitlichem Aufwand fit zu werden. Der Effekt sei durchaus da, bestätigen Experten. Es gibt aber auch einige medizinische Einschränkungen und ganz billig ist ein solches Training auch nicht.

MODERNES FASTENDarauf können wir verzichten

Die Fastenzeit hat begonnen. Der Verzicht auf Süßigkeiten, Fleisch oder Zigaretten sind die Klassiker. Aber geht es nicht auch ein bisschen moderner? Wie wäre es zum Beispiel mit digitalem Verzicht oder den nächsten Kaffee nicht aus dem Pappbecher zu trinken?

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Großbritannien  Oberhaus stimmt für Änderung an Brexit-Gesetz | mehr

Kulturnachrichten

Pritzker-Architektur-Preis geht nach Spanien  | mehr

Wissensnachrichten

Musik  Glückliche Erinnerungen kommen schneller wieder | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Querköpfe | 01.03.2017 21:05 UhrLuise Kinsehers fulminante Figurenszenarien

Die Kabarettistin Luise Kinseher auf der Bühne während der Verleihung des Bayerischen Kabarettpreises 2014. (dpa / Daniel Karmann)

Vor einem Jahr brachte sie in der Rolle der Mama Bavaria die CSU-Granden auf die Palme, als sie ihnen beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg für ihre Flüchtlingspolitik die Leviten las. So viel Schärfe hätte kaum jemand von Luise Kinseher erwartet, die sich selbst gar nicht als politische Kabarettistin im klassischen Sinne betrachtet. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Hörspiel | 01.03.2017 21:30 UhrTräumen

Sie hatte schon als Mädchen diese Träume, die immer eintrafen. (picture-alliance / Ekaterina Chesnokova)

Die Kinder nannten sie Hexe. Denn was sie träumte, wurde wahr. Mehr

 
 

Über uns

@mediasres – Deutschlandfunk startet erstes bundesweites werktägliches Medienmagazin

Der Deutschlandfunk startet am 20. März 2017 ein neues Medienmagazin. @mediasres wird montags bis donnerstags von 15.35 – 16.00 Uhr und freitags von 15.35 bis 15.50 Uhr ausgestrahlt und ist eingebettet in ein modernisiertes Programmschema, den neuen Kulturnachmittag im Deutschlandfunk.

"Augen zu, Ohren auf"Veranstaltungsreihe Hörtheater startet in Duisburg

Lokal Harmonie, © Lokal Harmonie

Duisburg wird ab dem 19. Februar zum dritten Standort des Hörtheaters von Deutschlandradio Kultur. Jeden dritten Sonntag im Monat präsentiert das bundesweite Kulturprogramm im „Lokal Harmonie“ live auf der Bühne Hörspiele, Features und Klangkunst.

"Ton sucht Bild": Deutschlandradio Kultur veranstaltet Kurzfilmwettbewerb

Wettbewerb Ton sucht Bild (Deutschlandradio)

Das ultrakurze Hörspielformat "Wurfsendung" von Deutschlandradio Kultur startet in Kooperation mit dem 33. Internationalen KurzFilmFestival Hamburg am 8. Februar 2017 einen Kurzfilmwettbewerb.