Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy lehnt die Abstimmung ab (afp / Dani Pozo)

SpanienAufschwung oder nur heiße Luft?

"Die Anstrengung hat sich gelohnt", fasst Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy die Anstrengungen zur Bewältigung der Krise zusammen. Das meint er auch mit Blick auf die Wirtschaft, die jetzt wieder mit drei Prozent wächst. In vielen Gegenden ist davon aber nichts zu spüren. Beispielsweise in Briviesca in der spanischen Kernprovinz Kastilien.

Die deutsch-jüdische Autorin Mirna Funk, zu Gast in der Lesart am 29. Juli 2015 (Verlag S. Fischer)

Roman von Mirna FunkLola kämpft

Die Heldin in Mirna Funks Debütroman "Winternähe" ist eine junge Jüdin aus Deutschland, die auf der Suche nach ihrer Identität zwischen Berlin und Tel Aviv pendelt. In Lolas Geschichte spiegeln sich die Erfahrungen der Autorin wider: Es geht um Antisemitismus, "Schuldangst" und Auswanderung.

Faire Schuhe"Es gibt kein wirkliches Angebot"

Das Angebot an fair und nachhaltig produzierter Kleidung ist in den letzten Jahren gewachsen. In der Schuhindustrie ist dieser Trend noch nicht angekommen. Das Projekt Change Your Shoes will das ändern.

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU)  (picture alliance/dpa/Ole Spata)

Milchbauern Frankreich"Grenzblockaden sind nicht in Ordnung"

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) kritisierte den Protest französischer Milchbauern an der deutsch-französischen Grenze. Die Probleme der französischen Milchbauern seien dieselben wie die der deutschen Bauern, sagte er im DLF. Zudem sei der Milchpreis ein gesamteuropäisches Problem und kein französisches.

Der türkische Präsident Erdogan und sein nordzyprischer Amtskollege Mustafa Akıncı (AFP/Iakovos Hatzistavrou)

Türkei"Der Westen ist überfordert mit Erdogans Bauernschläue"

Der türkische Präsident Erdogan versuche, den Kurdenkonflikt anzuheizen, um nationalistische Wähler zurückzugewinnen, sagte der Politologe Burak Copur im DLF. Der Staatschef verfolge mit dem Kampf gegen die PKK und den IS eine Doppelstrategie, von der der Westen völlig überrascht worden sei und auf die ohne Konzept reagiert werde.

Ein Mann betrachtet eine Anzeigetafel mit chinesischen Börsenkursen (dpa/picture-alliance/Chen Kang)

ChinaKaum Beruhigung an den Börsen

Trotz staatlicher Intervention bleiben Chinas Aktienmärkte instabil. Das wird sich auch in den nächsten Monaten nicht ändern, meint Sandra Heep vom Mercator-Institut. Mittelfristig drohen Konsequenzen für die deutsche Exportwirtschaft.

Eine einsame Telefonzelle im Hohen Venn in Belgien im Jahr 2008.  (Imago / Horst Galuschka)

NostalgieBelgien hat die letzte Telefonzelle abgebaut

Nicht mehr genutzt, nicht mehr rentabel: In vielen Ländern Europas verschwinden die öffentlichen Telefonzellen. Und das weitgehend unbemerkt. In Belgien ist jetzt die letzte öffentliche Telefonzelle abgebaut worden, denn kaum einer wollte mehr Münzen einwerfen. Trotzdem ist die Trauer nun groß.

Ausschnitt aus dem Gemälde "Sämann bei untergehender Sonne" von Vincent van Gogh, Arles, November 1888.  (picture alliance / dpa / Van Gogh Stichting Amsterdam )

125. Todestag von Vincent van GoghSpät berufen, früh vollendet

Vincent van Goghs Bilder erzielen heute Höchstpreise, dabei war der Niederländer ein Spätberufener. Sein unverwechselbarer Malstil beruhte weniger auf Talent als auf diszipliniertem Studium der Motive. Vor 125 Jahren starb der Künstler.

Eine Blues-Gitarre (imago/Westend61)

Musikerbiografie auf DVDDas kurze Leben des Elliott Smith

Der amerikanische Musiker Elliott Smith nahm fünf Solo-Alben auf und galt als Kritikerliebling. 2003 starb er mit nur 34 Jahren durch Messerstiche. Der auf DVD erschienene Dokumentarfilm "Heaven Adores You" zeichnet sein Leben nach.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Angriffe auf PKK-Stellungen  US-Regierung stellt sich hinter Ankara | mehr

Kulturnachrichten

Deutsche Co-Produktionen im Wettbewerb von Venedig  | mehr

Wissensnachrichten

Spaceship Two  Absturz-Ursache war ein nicht einkalkulierter Pilotenfehler | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Zur Diskussion | 29.07.2015 19:15 UhrAnkara geht gegen Kurden und IS vor

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan mit gesenktem Blick (picture alliance / dpa / Leonardo Munoz)

Türkische Kriegseinsätze gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat IS und gegen die Arbeiterpartei Kurdistans PKK: Der türkische Staatspräsident Erdogan hat das militärische Vorgehen gegen Stellungen der IS in Syrien und PKK-Lager im Nordirak fortgesetzt und dabei erklärt, dass es einen Schritt zurück nicht geben werde. Damit spitzt sich die Lage in der Krisenregion weiter zu. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Weltzeit | 29.07.2015 18:30 UhrDer Ausverkauf des fünften Kontinents

Blick aus der Luft auf das Opernhaus (vorn), den Hafen und die Skyline der Innenstadt von Sydney. Das weltberühmte Opernhaus von Sydney wird von der UNESCO als Welterbe-Stätte anerkannt. Das beschloss das Welterbe-Komitee am Donnerstag (28.06.2007) auf seiner Sitzung im neuseeländischen Christchurch. Das Gremium hob zur Begründung den anhaltenden Einfluss des aus drei muschelähnlichen Dächern bestehenden Bauwerks auf die Architektur hervor. (picture alliance / dpa / Thorsten Blackwood )

Sydney, Melbourne, Brisbane - Australiens Großstädte zählen zu den begehrtesten Wohnorten der Welt. Nicht nur für Einheimische. Auch Einwanderer, ausländische Investoren und Geschäftsleute legen ihr Geld zusehends in australischen Immobilien an. Mehr

 
 

Podcasts

Über uns

Media Analyse Radio II 2015DRadio Wissen erstmals in MA ausgewiesen

Zu sehen ist das Logo der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V (Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V)

Das ausschließlich digital verbreitete Programm DRadio Wissen wurde erstmals von der Media Analyse (MA) erfasst und ist damit das erste digitale Radioprogramm überhaupt, das aufgrund signifikanter Hörerzahlen Eingang in die MA findet.

25 Jahre "Grundton D"- Konzerte für den Denkmalschutz

Friedenskirche im Park Sanssouci in Potsdam (imago / Rainer Weisflog)

Mit einem Jubiläumskonzert in der Friedenskirche Potsdam feiern der Deutschlandfunk und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am 19. Juli das 25-jährige Bestehen der Benefizreihe »Grundton D«.

Neu im Deutschlandfunk:"Das Hörspielmagazin"

Die Hörspielredaktion des Deutschlandfunks: Gaby Lambertz, Birgit Engelmann, Michael Langer und Sabine Küchler (©Deutschlandradio/ Bettina Fürst-Fastré)

Am Samstag, dem 4. Juli, hatte im Deutschlandfunk „Das Hörspielmagazin" Premiere, eine neue Sendung, die ab sofort jeden ersten Samstag im Monat um 21.00 Uhr im Anschluss an das „Hörspiel" ausgestrahlt wird.