Kent Logsdon, Geschäftsträger US-Botschaft - Fotos bei Hintergrundgespräch 24.07.2017, 13.05 Uhr (Deutschlandradio / Ellen Wilke)

US-Botschafter in Berlin"Deutsch-amerikanische Beziehungen bleiben von größter Wichtigkeit"

Die USA befinden sich nach der Präsidentenwahl weiter in der Übergangszeit, sagte Kent Logsdon, geschäftsführender US-Botschafter in Berlin, im Dlf. Die amerikanisch-deutschen Beziehungen seien ein Eckpfeiler der amerikanisch-europäischen Beziehungen. 

Ein Mann sitzt in Hamburg vor dem Hauptbahnhof und hält ein Schild mit der Aufschrift "Brauche Geld für Gras!"(Bild: Daniel Reinhardt/dpa ) (dpa / Daniel Reinhardt)

GerechtigkeitNächstenliebe ist zu wenig

Weltweit formiert sich die Bewegung der Effektiven Altruisten. Sie sind bereit, mindestens zehn Prozent ihres Gehalts an Arme zu geben, allerdings nur dorthin, wo es am meisten bewirkt. Unter Ethikern ist dieses Konzept umstritten.

Buchcover von Derek Parfit "Personen, Normativität, Moral" - im Hintergrund die Zeichnung eines Mannes mit einer Maske. (Suhrkamp / imago stock & people)

Derek Parfit: "Personen, Normativität, Moral"Identität wird überbewertet

Identität - jeder will sie, aber keiner weiß, was sie ist. In seinem Essay "Personen, Normativität, Moral", erstmals auf Deutsch erschienen, erklärt Derek Parfit die Identität als bedeutungslos - jedenfalls für lebenspraktische Belange.

Israelische Polizisten montieren die umstrittenen Metalldetektoren am Tempelberg in Jerusalem ab (AP Photo/Mahmoud Illean)

Konflikt um den Tempelberg"Diese Krise ist eine Chance für Israel"

Die israelische Regierung hat mit dem Abbau der umstrittenen Metalldetektoren am Zugang zum Tempelberg begonnen. Der frühere israelische Botschafter in Deutschland, Stein, sagte im Deutschlandfunk, die Krise hätte gar nicht erst entstehen dürfen - sei nun aber auch eine Chance.

"Freiheit für Peter!!" steht in Berlin an der Gethsemanekirche im Prenzlauer Berg auf einem Zettel. Die Berliner Gemeinde des in der Türkei inhaftierten Menschenrechtlers P. Steudtner ruft zum täglichen Gebet für ihr langjähriges Mitglied auf.  (picture alliance / Paul Zinken / dpa)

Inhaftierter Menschenrechtler Beten für Peter Steudtner

Seit einer Woche sitzt der Menschenrechtsaktivist Peter Steudtner in türkischer Untersuchungshaft. Seine Kirchgemeinde im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg ist jetzt aktiv geworden - und fordert seine sofortige Freilassung.

Wenn eine Katze am Computer sitzt und mit der Maus spielt, dann hat das immer etwas Merkwürdiges. (picture alliance / dpa / dpaweb / Frank Rumpenhorst)

Aus den FeuilletonsEin Kater als Bürgermeister

Seit 20 Jahren soll ein Vierbeiner in Talkeetna das Bürgermeisteramt innegehabt haben. Nun ist der Kater Stubbs gestorben. Außerdem in den Feuilletons: Frauen bei der BBC verdienen schlechter als ihre männlichen Kollegen und Sexismus in Literaturbetrieb.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

NSU-Prozess  Anklage sieht Zschäpe als Mittäterin überführt | mehr

Kulturnachrichten

Verlag zieht Buch über Mandela zurück  | mehr

Wissensnachrichten

Lernen  Alkohol als Gedächtnis-Booster? | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Das Feature | 25.07.2017 19:15 UhrKonkurrenz der Transplanteure um Organe

Anatomiemodelle aus der Anatomischen Sammlung der Ludwig-Maximilians-Universität in München (imago / Reinhard Kurzendörfer)

Es ist der größte Skandal in der Geschichte der deutschen Transplantationsmedizin. Wartelisten todkranker Patienten wurden manipuliert und Regeln zur Vergabe der raren Spenderorgane vielfach gebrochen. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Konzert | 25.07.2017 20:03 UhrAlarmzustand

Das Schlagzeug-Duo KrausFrink (Martin Frink, Victor Kraus) (KrausFink/Website)

Ein energiegeladenes Duo spielte mit der Deutschen Radiophilharmonie: Die Perkussionisten KrausFrink brachten Philippe Manourys neues Schlagzeugkonzert heraus. Außerdem dirigierte Peter Rundel Musik von Bartók, Lenners und Messiaen. Mehr

 
 

Über uns

Media Analyse 2017 Radio II:Steigende Zahlen für Deutschlandradio-Programme

((c) iStock)

Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Nova bauen ihre Spitzenstellung unter den gehobenen Programmen weiter aus. Deutschlandfunk Kultur zeigt sich auf hohem Niveau stabil.

Tage der deutschsprachigen Literatur in KlagenfurtJohn Wray erhält den ersten Deutschlandfunk-Preis

Der US-amerikanische Autor John Wray  (Deutschlandradio/ Kolja Mensing)

Der amerikanisch-österreichische Autor John Wray wurde beim ´Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb´ im Rahmen der „Tage der deutschsprachigen Literatur“ (TDDL) in Klagenfurt als erster Preisträger mit dem neuen Deutschlandfunk-Preis ausgezeichnet.

Gemeinsames Projekt von Deutschlandfunk und ARTEGroße Reden der Zeitgeschichte

 Martin Luther King hält seine berühmte Rede "I Have a Dream" in Washington. (AP)

Vom 7. bis 23. Juli sind beim Deutschlandfunk in einem trimedialen Schwerpunkt zusammen mit ARTE große Reden der Zeitgeschichte im Programm.