Der Obmann der SPD im NSA-Untersuchungsausschuss, Christian Flisek. (picture alliance / dpa / Gregor Fischer)

Netzpolitik.org"Generalbundesanwalt sollte über Rücktritt nachdenken"

Er habe den Eindruck, dass Generalbundesanwalt Harald Range dem NSA-Komplex nicht gewachsen sei, sagte Christian Flisek, SPD-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss, im DLF. Das Ermittlungsverfahren gegen das Blog Netzpolitik.org sei nun der "letzte dicke Tropfen, der das Fass zum Überlaufen" bringe.

Teilnehmer einer Demonstration von Unterstützern des Internetportals Netzpolitik.org halten am 01.08.2015 in Berlin bei der Demonstration ein Schild "Ein Abgrund von #Landesverrat.!" (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)

Strafverfahren gegen "netzpolitik.org""Es ist nicht legitim, einfach alles zu veröffentlichen"

Der Historiker Peter Hoeres hält die Aufregung um das Strafverfahren gegen "netzpolitik.org" für "etwas überzogen". Zwar bezweifle er, dass die Reaktion der Behörden in diesem Fall sinnvoll sei - grundsätzlich habe der Staat aber das Recht, geheime Informationen zu schützen und Durchstechereien zu verfolgen.

Die ARD-Nachrichtensendung "Tagesschau" im Januar 2014 mit Susanne Holst (dpa / picture alliance / Marcus Brandt)

KrisenberichterstattungDie lange Nacht der Nachrichten nimmt kein Ende

Die Abendnachrichten als Fernsehkrimi: Der Schriftsteller Hans Christoph Buch fiebert täglich den allabendlichen Meldungen entgegen - als seien sie die nächste Folge seiner Lieblingsserie. Wird die Wirklichkeit damit zur TV-Unterhaltung?

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Griechenland  Börse verliert bei Wiedereröffnung fast 23 Prozent | mehr

Kulturnachrichten

Björk begeistert in Berliner Zitadelle  | mehr

Wissensnachrichten

Medien  Twitter und Online-Zeitungen haben unterschiedliche Top-News | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Musikszene | 03.08.2015 20:10 UhrOrchester ohne Farben

Dunkle Wolken über dem Parthenon-Tempel auf der Akropolis in Athen (picture alliance/dpa/Sven Hoppe)

Bankenschließungen, Sparpakete und Proteste auf den Straßen: Vor allem diese Themen kommen einem in den Sinn angesichts der schweren Finanzkrise in Griechenland. Dabei fehlt dort das Geld an allen Ecken und Enden - auch für die Kultur- und Musikschaffenden im Land. Wie gehen sie mit der Krise und ihren Auswirkungen um? Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

In Concert | 03.08.2015 20:03 UhrVerspielter Soulpop mit Tiefgang

Malky bei den Geraer Songtagen am 10. April 2015. (Geraer Songtage )

Mit ihrem erfolgreichen Debütalbum "Soon" haben sich Malky im vergangenen Jahr einen festen Platz in der deutschen Popmusik erspielt und sind seitdem auf zahlreichen Festivals aufgetreten. In diesem Jahr waren die Wahl-Leipziger u.a. bei den Geraer Songtagen dabei. Mehr

 
 

Podcasts

Über uns

Live aus dem Kölner Stadtgarten:DRadio Wissen meets c/o pop

DRadio Wissen verlegt für einen Tag sein Studio in den Stadtgarten in Köln. Im Rahmen der c/o pop präsentiert der jüngste Sender von Deutschlandradio am Samstag, 22. August, einen achtstündigen Live-Event. On air, online und jetzt auch on stage. Umsonst und draußen.

Media Analyse Radio II 2015DRadio Wissen erstmals in MA ausgewiesen

Zu sehen ist das Logo der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V (Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V)

Das ausschließlich digital verbreitete Programm DRadio Wissen wurde erstmals von der Media Analyse (MA) erfasst und ist damit das erste digitale Radioprogramm überhaupt, das aufgrund signifikanter Hörerzahlen Eingang in die MA findet.

25 Jahre "Grundton D"- Konzerte für den Denkmalschutz

Friedenskirche im Park Sanssouci in Potsdam (imago / Rainer Weisflog)

Mit einem Jubiläumskonzert in der Friedenskirche Potsdam feiern der Deutschlandfunk und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am 19. Juli das 25-jährige Bestehen der Benefizreihe »Grundton D«.