Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht in Jerusalem vor der Knesset. (picture alliance / dpa / Peer Grimm)

50 Jahre deutsch-israelische BeziehungenGegen alle Widerstände

Vor 50 Jahren nahmen Israel und Deutschland ihre diplomatischen Beziehungen auf. Die Anfänge waren schwer und bis heute haben beide Länder kein einfaches Verhältnis. Aktuelle Entwicklungen könnten es sogar wieder komplizierter machen.

Smartphone-Display mit den App-Logos verschiedener Social Media Plattformen (picture alliance / dpa / Jens Büttner)

Hashtag KriegsendeGeschichtsstunde per Twitter

Historische Meldungen als Tweets - ein Weg, um Geschichte lebendig zu halten und Digital Natives zu begeistern? Ja, meint das Historikerkollektiv "Digitalpast" und twittert zum Kriegsende vor 70 Jahren "digitale Stolpersteine".

HygieneBart mit Schuss

Darmbakterien in Bärten: Diese Meldung hat in den letzten Tagen viele verunsichert. Wir haben uns die die hinter dieser Horrorgeschichte steckt und gibt Entwarnung - und Bartpflege-Tipps.

Netflix-CEO Reed Hastings spricht am 05.05.2015 bei der Internetkonferenz Re:publica in Berlin. Die Konferenzen laufen vom 05.05.2015 bis 07.05.2015 unter dem Motto "Finding Europe". (picture-alliance / dpa / Britta Pedersen)

Internet-Konferenz re:publicaNetflix - Großmachtpläne für die Fernsehwelt

Reed Hastings, der Chef des Streaming-Dienstes Netflix, hat Großes vor: die Berieselung der ganzen Welt. Auf der re:publica in Berlin trug er seine digitale Zukunftsvision vor: Fernsehen wird Fernsehen bleiben - aber auf Abruf und aus dem Netz.

Kita-Mitarbeiter in München stellen sich auf Plakaten dar als "Familienfriedensretterin", "Traumabewältiger", "Gewaltopferschützerin" u.a. (imago / Michael Westermann)

Streik der ErzieherWas tun, wenn die Kita dicht macht?

Hunderttausende Eltern müssen sich von Freitag an auf unbefristete Streiks in den kommunalen Kitas einrichten. Viele Mütter und Väter stehen deshalb jetzt vielleicht über Wochen ohne eine dringend benötigte Kinderbetreuung da. Allerdings gibt es Alternativen.

Burgenland in Österreich: Blick über den Schilfgürtel des Neusiedler Sees auf die untergehende Sonne (picture-alliance / dpa)

Land-ErzählungenWenn niemand spricht und Unheil droht

Verrat und Rache unter Landwirten, Rückzug ins Seehaus, Landflucht: Die Erzählungen von Reinhard Kaiser-Mühlecker handeln von archaischen Konstellationen im ländlichen Österreich.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

EU-Kommissarin verteidigt  geänderte TTIP-Vorschläge | mehr

Kulturnachrichten

Musikschulen diskutieren über Angebote für Zuwanderer und Senioren  | mehr

Wissensnachrichten

Datenschutz  Verbraucherzentralen wollen gegen Facebook klagen | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Marktplatz | 07.05.2015 10:10 UhrWas hat Opa eigentlich im Krieg gemacht?

Eine Mitarbeiterin des Münchner Kriegsarchivs fotografiert am Donnerstag (05.11.2009) Seiten aus den historischen Akten der Bayerischen Armee in München (Oberbayern) ab, um sie in einem digitalen Ahnenforschungsportal zu veröffentlichen. Ahnenforscher und Historiker können dann in das digitale Archiv über die bayerischen Teilnehmer am Ersten Weltkrieg Einsicht nehmen. (picture-alliance/ dpa / Lukas Barth)

Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg – bei vielen Jüngeren wird deshalb die Geschichte der eigenen Familie zum Thema. Wenn Zeitzeugen nicht mehr leben, bleiben oft nur persönliche Fotos, Dokumente und überlieferte Erzählungen, um sich den Ereignissen vor über sieben Jahrzehnten zu nähern. Aber auch zahlreiche Archive bieten die Möglichkeit nachzuforschen. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Im Gespräch | 07.05.2015 09:07 UhrWarum sind Sie literarisch eine "chronische Spurwechslerin"?

Die Schriftstellerin Ursula Krechel ist zu Gast in unserer Sendung "Im Gespräch". (Deutschlandradio - Philipp Eins)

Die Schriftstellerin Ursula Krechel wurde für ihren Roman "Landgericht" bekannt, in dem sie das Schicksal deutscher Juden im Exil und ihre Rückkehr nach Deutschland beschreibt. Doch Krechel lässt sich nicht auf nur ein Genre festlegen. Mehr

 
 

Über uns

Hörspielpreis der Kriegsblinden"Ickelsamers Alphabet" überzeugt Jury

Das Wort "Alphabet", zusammengesetzt aus Buchstaben-Nudeln (picture alliance / Universität Jena)

Das Hörspiel "Ickelsamers Alphabet" hat den diesjährigen Hörspielpreis der Kriegsblinden gewonnen. Die Produktion des Saarländischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit Deutschlandradio Kultur stammt aus der Feder eines erfolgreichen Hörspielmacherduos aus Saarbrücken: Katharina Bihler und Stefan Scheib, besser bekannt als Liquid Penguin Ensemble.

DLF-Autoren gewinnen in Kategorie HörfunkErster und zweiter Platz beim Axel-Springer-Preis für junge Journalisten

Die Preisträger: Manfred Götzke (2. Platz Hörfunk) und Mareike Aden (1. Platz Hörfunk, rechts) (Deutschlandradio/Birgit Wentzien)

Gleich zwei Deutschlandfunk-Autoren waren beim Axel-Springer-Preis für junge Journalisten erfolgreich. Mareike Aden gewann in der Kategorie Hörfunk mit ihrer Reportage "Ein Ticket in den Krieg". Manfred Götzke belegte den zweiten Platz für seinen Beitrag "Die Dschihadisten aus Dinslaken-Lohberg".

Saisonauftakt der Konzertreihe „Grundton D“ in der Synagoge Görlitz

Hartwig Ebersbach: "Grundton D" (VG Bild-Kunst, Bonn 2011)

Zum Auftakt der Jubiläumssaison gastiert die Benefiz-Konzertreihe „Grundton D" des Deutschlandfunks am 26. April, um 17.00 Uhr in der Synagoge Görlitz. Die Cellistin Simone Drescher und der Pianist Jascha Nemtsov spielten Werke u. a. von Max Bruch, Jakob Schönberg, Vsevolod Zaderatsky und Johannes Brahms.