Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher der Grünen

Debatte um Antisemitismus"Wir alle müssen einstehen für das Existenzrecht Israels"

Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, verurteilt die antisemitischen Parolen bei Demonstrationen gegen Israel. Die antisemitische Hetze sei kein neues Phänomen.

Ukraine-KonfliktRegierungskrise in Kiew

Eine schwere Regierungskrise verschärft die Lage in der Ukraine. Die Suche nach Opfern des Flugzeugabsturzes geht unterdessen weiter. Die Leichen von 100 Personen werden noch vermisst.

Studenten laufen mit einem Transparent mit der Aufschrift "Kürzer geht's nicht! Bildung braucht Zukunft!" am 25.06.2014 zu einer Kundgebung auf dem Augustusplatz in Leipzig (Sachsen).

HochschulkürzungenLeipziger Studenten protestieren weiter

Erst vor einem Monat haben tausende Studierende im Leipzig gegen die Kürzungen an den sächsischen Hochschulen demonstriert. Nun haben Studenten der Theaterwissenschaft das Rektorat besetzt.

ÜberwachungsgegnerWenn der Spion den Stinkefinger zeigt

Seit einem Jahr sorgt Daniel Bangert mit "Gegenspionage-Aktionen" und "Spaziergängen" zum US-Areal in Griesheim für Aufregung bei den Spionen. Zum Jahrestag werden Hunderte Spion-Schaulustiger aus ganz Deutschland erwartet.

HI-VirusAngesteckt durch den Ehemann

Alexandra Frings war verheiratet und hatte einen fünfjährigen Sohn, als sie die Diagnose HIV-positiv bekam. Es stellte sich die große Frage: Wo hatte sie sich angesteckt?

Die Rücklichter eines fahrenden Autos auf der Karl-Marx-Allee in Berlin.

StraßenlärmDie tägliche Körperverletzung

Der Lärm von Motorrädern und Sportwagen ist ein Angriff auf die Gesundheit, schreibt die Schriftstellerin Pieke Biermann - und spannt etymologisch eine Brücke zum Kampf an der Waffe. 

Die Dresdner Künstlerin Johanna Roggan bewegt sich am 11.11.2013 in einer komplett verspiegelten 2,60 x 1,00 x 0,60 Meter Kiste in der Performance-Installation "EmotiCam" im Rahmen der Pressekonferenz

IdentitätWoher stammt das Ich?

Wer von sich spricht, der benutzt gerne das Wort "Ich". Aber weder Philosophen noch Psychologen konnten sich bisher darauf einigen, was unter diesem "Ich" zu verstehen ist. Aktuelle Forschungsergebnisse werfen nun ein neues Licht auf diese uralte Frage.

Schüler mit "Migrationshintergrund"

Migration und SchuleVon Ü-Klassen und Willkommensklassen

Plötzlich in einem fremden Land ohne Sprachkenntnisse - eine schwierige Situation. Ganz unterschiedlich wollen Bayern und Berlin Flüchtlingskindern den Einstieg ins deutsche Schulsystem ermöglichen.

KH Gruber beim Dirigieren

OperHorváth in zartbitter

Ödön von Horváths "Geschichten aus dem Wiener Wald" von 1931 wurden innerhalb kürzester Zeit zu seinem erfolgreichsten Stück. Jetzt hat der Wiener HK Gruber aus dem Stoff eine Oper gemacht, die ihre Uraufführung bei den Bregenzer Festspielen feierte.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Demonstrationen  in Deutschland gegen israelische Angriffe auf Gaza | mehr

Kulturnachrichten

Bayreuther Auftakt:  103. Richard-Wagner-Festspiele mit Panne eröffnet | mehr

Wissensnachrichten

Internetzensur  Russland will Tor-Nutzer enttarnen | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Buchveröffentlichung

Deutschlandfunk-Radioessays in einem Sammelband der Bundeszentrale für politische Bildung: Kostenloser Download des Buches.

Programmtipps

Deutschlandfunk

On Stage | 25.07.2014 21:05 UhrDave Stewart

Der Musiker und Produzent Dave Stewart spielt mit Sonnenbrille und Hut im Rampenlicht auf einer Gitarre. 

"Sweet dreams are made of this": eine Refrainzeile, die ihn weltberühmt gemacht hat. Dave Stewart schrieb diesen Titel 1981 für sich und seine damalige "Eurythmics"-Duo-Partnerin Annie Lennox. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Lange Nacht | 26.07.2014 00:05 UhrZwischen allen Stühlen

Undatiertes Archivbild eines nachdenklichen Erich Kästners. Er war ein deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist, der vor allem für seine Kinderbücher (z. B. "Emil und die Detektive", "Das doppelte Lottchen")bekannt wurde.

Er sei "ein Gebinde aus Gänseblümchen, Orchideen, sauren Gurken, Schwertlilien, Makkaroni und Schnürsenkeln", sagte Erich Kästner von sich selbst. Mehr

 
 

Podcasts

Über uns

Media-Analyse 2014 Radio IIDeutschlandfunk plus 10 Prozent

Zu sehen ist das Logo der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V

Mit einem Plus von rund zehn Prozent hat der Deutschlandfunk bei der aktuellen Media-Analyse ein Rekordergebnis erreicht: Das bundesweit führende Nachrichten- und Informationsgebot wird täglich von mehr als 1,7 Millionen Hörern eingeschaltet.