Ein Wrackteil der abgestürzten Maschine in den französischen Alpen. (Sebastien Nogier, dpa picture-alliance)

In eigener SacheWarum wir den Namen des Co-Piloten ab jetzt nennen

Die Deutschlandradio-Programme nennen erst seit heute den Namen des Germanwings Co-Piloten. Die bisherige Nicht-Nennung lag in Ziffer 8 "Schutz der Persönlichkeit" des Pressekodex begründet.

Der ehemalige Bundesaußenminister Klaus Kinkel 2010 in Essen. (imago / Sven Simon)

Atomverhandlungen mit IranKinkel: "Israels Sorgen verständlich"

Ex-Bundesaußenminister Klaus Kinkel hat Verständnis für Israels Einwände gegen einen Atom-Deal mit dem Iran. Letztlich werde sich Jerusalem aber der Weltgemeinschaft fügen müssen.

Zeitgenössisches Porträt des deutschen Staatsmanns Otto von Bismarck (1815-1898).  (picture alliance / Bibliographisches Institut & F.A)

200. Geburtstag Bismarcks"Lump oder Preußens größter Mann"

Otto von Bismarck: Preuße, Ministerpräsident, Revolutionär, Eiserner Kanzler. Verteufelt und respektiert - und verrufen für das Ausbremsen einer parlamentarischen Demokratie.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

SPD-Verteidigungspolitiker Arnold  kritisiert CDU-Minister de Maizière | mehr

Kulturnachrichten

Sewan Latchinian will gegen fristlose Kündigung als Chef des Rostocker Volkstheaters klagen  | mehr

Wissensnachrichten

Werbung  Produkte verkaufen sich besser mit Heiligenschein | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Querköpfe | 01.04.2015 21:05 UhrQuerköpfe am Apparat

Ein goldfarben bemaltes Telefon. (picture-alliance/ dpa / Boris Roessler)

Der erste April gehört traditionell den Scherzbolden. Und wo ist es leichter, einen Aprilscherz zu landen, als am Telefon! Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Lesart | 01.04.2015 10:07 UhrLinguist fordert Strafen für schlechtes Deutsch

Der Linguist Peter Eisenberg (Deutschlandradio/Maurice Wojach)

Die hochrangig besetzte "Arbeitsgruppe Sprachgesetze" fordert verbindliche Gesetze für die deutsche Sprache. Der Linguist Peter Eisenberg verteidigt das Anliegen und erklärt, warum zum Beispiel der Satz "Diese Frau ist ein Idiot" zu ahnden sei. Mehr

 
 

Über uns

Ostasien Modern: Deutschlandfunk präsentiert Forum neuer Musik

(Deutschlandradio /Thomas Kujawinski)

Das Forum neuer Musik 2015 widmet sich in diesem Jahr dem rasanten Wandel im Osten Asiens. Zehn Konzerte, Debatten und Lectures eröffnen vom 17. bis 19. April neue Sichtweisen auf die ostasiatische Moderne. Komponisten, Interpreten, Kulturvermittler und Soziologen hinterfragen dabei tradierte Denkmuster.

DRadio Wissen-Autorin erhält CNN Journalist Award 2015

Logo des CNN Journalist Award

Die DRadio Wissen-Autorin Stephanie Doetzer wird mit dem CNN Journalist Award 2015 in der Kategorie Radio ausgezeichnet. Der prämierte Beitrag „Mach's gut, Habibi“ wurde am 14. März 2014 in der Sendung „Einhundert“ auf DRadio Wissen ausgestrahlt.

Deutschlandradio-Hörfunkrat: Zustimmung für „Koran erklärt“, Kritik am bestehenden Telemedienrecht

Sitzung des Hörfunkrats im September 2014.

Zu seiner ersten Sitzung im Jahr 2015 tagte der Hörfunkrat von Deutschlandradio am 12. März bei Radio Bremen. Im Gespräch mit Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger und bei einem Empfang des Bremer Senats mit Bürgermeisterin Karoline Linnert tauschten sich die Hörfunkratsmitglieder über zentrale medienpolitische Fragen aus