Der Linken-Politiker Oskar Lafontaine am 17. Juni 2015 während einer Rede im saarländischen Landtag.  (Imago/Becker&Bredel)

Oskar Lafontaine"Ich wollte immer die soziale Lage der Menschen verbessern"

Oskar Lafontaine war in der SPD, war Bundesfinanzminister und Parteivorsitzender. Dann gründete er mit die Partei Die Linke. Nicht erst seitdem kritisiert er die Regierungspolitik. Ein Zeitzeugengespräch.

Hartmut Graßl (privat)

Klimaforscher Hartmut GrasslWie verändert der Klimawandel "Ihre" Alpen?

Die bayerischen Berge kennt er wie die eigene Hosentasche. Hartmut Graßl hat dort als Kind Kühe gehütet. Heute muss er erleben, wie das Eis schmilzt, die Baumgrenze sich verschiebt, die Artenvielfalt schwindet.

Die Schauspielerin Audrey Hepburn vor einem Gemälde von Vincent Van Gogh während einer Filmszene. Undatierte Aufnahme.  (picture alliance / dpa / Bert Reisfeld)

Audrey Hepburn PorträtsDer Zauber der Ikone wirkt weiter

Grazil, zierlich, stilbewusst: Bis heute steht Audrey Hepburn - die "Elfe Hollywoods" - für zeitlose Eleganz. Die National Portrait Gallery in London würdigt die 1993 verstorbene Schauspielerin mit einer Foto-Ausstellung.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Hintze. (Imago / IPON)

Sterbehilfe"Ärzte brauchen Schutz"

Eine Neuregelung der Sterbehilfe sei sinnvoll, um Ärzte vor standesrechtlichen Sanktionen zu schützen, sagte der CDU-Politiker Peter Hintze im DLF.  Heute findet die erste Lesung des neuen Gesetzes im Bundestag statt.

Kinderklinik in Erlangen (picture alliance / dpa / Foto: Daniel Karmann)

Palliativversorgung für KinderGeborgen in vertrauter Umgebung

Kinder, die unheilbar krank sind, brauchen intensive Pflege, die eigentlich nur stationär möglich ist. In Berlin können kranke Kinder sowohl in einem Kinderhospiz als auch zu Hause betreut werden.

 Die amerikanische Künstlerin Niki Johnson steht in Milwaukee neben einem Porträt von Papst Benedikt XVI., das sie aus ca. 17.000 verschiedenfarbigen Kondomen erstellt hat.  (picture alliance / dpa / Adam McCoy)

Aus den FeuilletonsGib dem Papst Gummi!

Die amerikanische Künstlerin Niki Johnson hat ein Porträt des emeritierten Papstes Benedikt XVI. geschaffen – aus 17.000 verschiedenfarbigen Kondomen. Naturgemäß regt das Einige auf.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

NSA  Affäre um US-Geheimdienst weitet sich aus | mehr

Kulturnachrichten

DFG will Spitzenforschung in Exzellenzzentren  | mehr

Wissensnachrichten

Kritik an Ingress  Ein KZ ist kein Platz für Computerspiele | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 02.07.2015 20:10 Uhr"Asozial" - zur Genese eines Nazi-Begriffs

Ein Teilnehmer einer Demonstration zeigt am Samstag (05.09.2009) in Dortmund ein Transparent mit der Aufschrift "national ist asozial".  (dpa / picture alliance / Bernd Thissen)

"Asozial" - woher stammt eigentlich dieser Begriff? Ursprünglich wurde er nicht für Menschen am Rande der Gesellschaft verwendet - dazu kam es erst später. Richtig publik gemacht haben ihn erst die Nazis. Sie versahen sogenannte Asoziale mit schwarzem Winkel und steckten sie ins KZ. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Zeitfragen | 02.07.2015 19:30 UhrAuf Zucker!

Ein Löffel mit Haushaltszucker liegt auf einem Tisch. (picture alliance / ZB - Jens Kalaene)

Wirkt Zucker wie eine Droge? Einige Wissenschaftler behaupten, dass unsere Körper vom süßen Stoff abhängig sind - ähnlich wie bei Nikotin oder Alkohol. Mehr

 
 

Podcasts

Über uns

Zweifacher Erfolg: Deutschlandfunk-Beiträge gewinnen DFJP 2015

(©dfjp)

Der Deutsch-Französische Journalistenpreis (DFJP) in den Kategorien Audio und Nachwuchs geht 2015 an Deutschlandfunk-Autoren. Die Preisvergabe erfolgte am Abend des 1. Juli bei Radio France in Paris.

Thementag am 13. Juli"Das Mittelmeer. Sehnsuchtsort und Flüchtlingsfalle"

Ein Schlauchboot mit Schiffbrüchigen treibt am 14.05.2015 im Mittelmeer bevor die Flüchtlinge von der Fregate Hessen gerettet werden. (picture alliance / dpa / Christian Kruse)

Zwischen Urlaubsidylle und Flüchtlingstragödie: Deutschlandradio Kultur widmet dem Mittelmeer am 13. Juli 2015 einen eigenen Thementag. In 24 Stunden geht es in Gesprächen, Reportagen, Features und mit Radiokunst um den Sehnsuchtsort der Europäer zwischen Himmel und Hölle.

International Radio Award der New York Festivals:Doppelt Silber für Deutschlandradio Kultur

Auf den New York Festivals sind zwei Hörspielproduktionen von Deutschlandradio Kultur mit Silbermedaillen ausgezeichnet worden. Das Crossmediaprojekt „Blowback“ erhielt den Silver Radio Award in der Kategorie Best Innovation. „Kids Berlin Kreuzberg: 4 Mädchen, 24 Stunden“ gewann in der Kategorie Social Issues.