Hörer und Nutzerinnen

Eine junge Frau mit Kopfhörern und Smartphone steht lächelnd an eine Wand mit Graffitis gelehnt
Zeitunabhängiges Hören nimmt stetig an Bedeutung zu (Deutschlandradio/Annika Pesch)
Radio begleitet die meisten von uns jeden Tag: Nahezu drei Viertel aller Menschen über 14 Jahre schalten täglich ein. Das zeigen die Zahlen der AG Media Analyse. Bei der MA Audio-Studie werden zweimal im Jahr rund 65.000 Hörerinnen und Hörer zu ihrem Radio- und Audio-Konsum befragt.
Die Programme von Deutschlandradio erreichten dabei zuletzt mehr Hörerinnen und Hörer als je zuvor. Der Deutschlandfunk kommt nach den im Sommer 2023 veröffentlichten Zahlen der MA Audio 2023 II im sogenannten Weitesten Hörerkreis auf 9,41 Mio. Hörerinnen und Hörer, Deutschlandfunk Kultur auf 5,81 Mio. und Deutschlandfunk Nova auf 1,28 Mio. Mit einer Tagesreichweite von fast 2,3 Mio. Menschen gehört der Deutschlandfunk als einziges Informationsprogramm zu den TOP 10 der meistgehörten Programme.
Am häufigsten werden die Programme von Deutschlandradio morgens gehört. Neben der sogenannten „Primetime“ am Morgen schalten vielen Menschen mittags und am frühen Abend ein. Der Deutschlandfunk erreicht aktuell werktags zwischen 7.30 und 7.45 Uhr rund 555.000 Hörerinnen und Hörer (MA Audio 2023 II).
Die Deutschlandfunk-Website wird jährlich ca. 192 Mio. mal aufgerufen, die Website von Deutschlandfunk Kultur über 60 Mio. mal und die Website von Deutschlandfunk Nova ca. 16 Mio. mal (August 2021 bis Juli 2022).
Auch die Dlf Audiothek App als zentrale digitale Audioplattform von Deutschlandradio erfreut sich großer Beliebtheit. In Summe verzeichneten die Livestreams und Audio-on-demand-Beiträge im Zeitraum August 2021 bis Ende Juli 2022 über 221 Millionen Wiedergaben, die durchschnittliche Besuchsdauer betrug dabei knapp 25 Minuten. Neben der Dlf Audiothek App, der ergänzenden Dlf Nachrichten App und den Programmwebseiten existieren zahlreiche weitere Streaming- und Podcast-Plattformen, auf denen die Angebote von Deutschlandradio gehört werden können.
Besonders Podcasts werden dabei immer beliebter. Allein der Podcast „Eine Stunde History“ von Deutschlandfunk Nova verzeichnet jährlich mehr als 5 Mio. Aufrufe, sehr oft gehört wird auch „Der Tag“ vom Deutschlandfunk oder das „Kriminalhörspiel“ von Deutschlandfunk Kultur. Auf der Streamingplattform Spotify wurden Deutschlandradio-Angebote – Sendungspodcasts oder eigens als Podcast produzierte Formate – zuletzt jeden Monat 3,2 Millionen Mal aufgerufen – Tendenz stark steigend.
Neben den Websites der drei Programme können sich Hörerinnen und Hörer über mehrere Newsletter, über das RSS Angebot und das monatlich erscheinende Magazin rund um das aktuelle Programm und weitere Angebote informieren.

Weiterführende Links