Der im Exil lebende Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski (dpa / picture alliance / Alastair Grant)

Kreml-Kritiker Chodorkowski"Was Putin macht, entspricht dem Verhaltensmuster von Kriminellen"

Er war der reichste Mann Russland, heute lebt Michail Chodorkowski im Exil und ist einer der schärfsten Kritiker des russischen Präsidenten. Bei einem Besuch in Berlin warnte der 55-Jährige vor Wladimir Putins Versuchen, die EU zu spalten und kritisierte den Westen für sein Verhalten im Ukraine-Konflikt.

Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, spricht bei der Eröffnung des 121. Deutscher Ärztetages.  (PA/dpa/Monika Skolimowska)

Montgomery zur Reform des Paragrafen 219a "Damit helfen wir Frauen und Ärzten wirklich"

Ärztepräsident Frank-Ulrich Montgomery hat die Reformvorschläge für den Strafrechtsparagrafen zum sogenannten Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche begrüßt. Betroffene Frauen und Paare müssten sich über den Eingriff informieren können, sagte er im Dlf. "Kein Mensch will dafür werben."

"Arbeit macht frei" – eine Schülergruppe vor dem Tor in der Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers (imago/Jürgen Ritter)

Wissensvermittlung im GeschichtsunterrichtWie man Schüler zu mündigen Staatsbürgern macht

Wie kann es sein, dass ein 16-jähriger Gymnasiast keine oder kaum Kenntnis von deutschen Konzentrationslagern hat? Autor Rolf Schneider verweist auf mangelnde Vermittlung von Fakten im Geschichtsunterricht. So entstehe auch Raum für rechtes Gedankengut.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Brexit  Europäische Zusicherungen | mehr

Kulturnachrichten

Savoy unterstützt neuen Appell zu Kolonialgeschichte | mehr

Wissensnachrichten

Kommunikation  Auch Katzen können Augenkontakt | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Lebenszeit | 14.12.2018 10:10 UhrBerichten Medien zu selten über positive Ereignisse?

Die Medienmacher Maren Urner, Bernhard Eickenberg (r) und Han Langeslag halten am 04.02.2016 in Münster Werbepostkarten mit dem Namen ihres geplanten Online-Magazins «Perspective Daily» vor einem gleichnamigen Werbeplakat in den Händen.  (dpa / Oliver Krato)

Naturkatastrophen, Terror, Wirtschaftskrise: Die Nachrichten aus Deutschland und der Welt, die uns täglich ereilen, kreisen oft um schlimme Ereignisse. Aber müssen Nachrichten zwangsläufig negativ sein? Gibt es auch Möglichkeiten, konstruktiver zu berichten? Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Konzert | 14.12.2018 20:03 UhrMit dem Cello Richtung Spanien

Daniel Müller-Schott spielt in Konzertkleidung sein Violoncello. (Daniel Müller-Schott / Uwe Arens)

Spanien war vor der Zeit des Massentourismus ein fernes Land, das vor allem französische Künstler faszinierte. Das Sinfonieorchester des spanischen Rundfunks präsentiert nun mit dem Cellisten Daniel Müller-Schott seine Sicht auf die französische Romantik. Mehr

 
 

Aktuelles

AktuellesPodcasts

(Deutschlandradio, Anja Schäfer)

Seit bald 15 Jahren erobern Podcasts das Internet und begeistern immer mehr Hörerinnen und Hörer. Podcasts prägen zunehmend, wie sich Radio und Audio-Inhalte im Digitalen verbreiten, wie sie klingen und wer sie hört.

In der Tschüssfreien Zone

Landeskorrespondent Bayern, Michael Watzke (© Deutschlandradio / Jan Petersmann)

Unser Korrespondent in Bayern, Michael Watzke, berichtet aus seinem Arbeitsalltag in der "nationalen twilight zone".

Aktuelle Änderungen bei Empfang und Frequenzen

DAB+ Digitalradio (Deutschlandradio / Stefan Paul)

Deutschlandradio stellt Radiosender in den Verbreitungsgebieten Mittenwald und Helgoland vollständig auf digitale Technik mit DAB+ um.