Israelische Staatsfahnen wehen am 20.03.2014 in Jerusalem vor der Knesset, dem israelischen Parlamentsgebäude. Foto: Marc Tirl/dpa | Verwendung weltweit (dpa-Zentralbild)

Nationalitätengesetz in Israel "Dieses Gesetz wird alle Nichtjuden im Lande treffen"

"Dieses Gesetz ist vor allem gegen die palästinensische Minderheit in Israel gerichtet": Der Leiter der Linken-nahen Rosa-Luxemburg-Stiftung in Tel Aviv hat das in Israel verabschiedete Nationalitätengesetz scharf kritisiert. Ziel sei es, vor allem Nichtjuden weiter zu benachteiligen, sagte Tsafrir Cohen im Dlf.

Herbert Kappler bei seiner Ankunft bei Prozessbeginn am 3. Mai 1948 in Rom. (picture alliance/dpa)

Vor 70 Jahren in ItalienUrteil gegen NS-Kriegsverbrecher Herbert Kappler

Der Prozess gegen den SD-Leiter in Rom Herbet Kappler war einer der wenigen Prozesse, die in Italien wegen NS-Verbrechen durchgeführt wurden. Kappler wurde für die Erschießung von 335 Geiseln in den Adreatinischen Höhlen angeklagt und 1948 verurteilt.

Tausende Polen demonstrierten im Jahr 2016 mit roten Karten gegen Gesetze der PiS-Regierung. (imago/Sven Simon)

Harvard-Politikwissenschaftler Daniel Ziblatt"Wer demokratische Normen verletzt, darf nicht belohnt werden"

Demokratien sterben heute leise. Nicht der Putsch bringt sie an die Macht, sondern die Wähler selbst heben die Autokraten ins Amt. Harvard-Professor Daniel Ziblatt macht deutlich, wie man die Gegner der Demokratie erkennt – und bekämpft.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Bundeskanzlerin Merkel  "Mehr Sorgfalt im Umgang mit Sprache und Fakten" | mehr

Kulturnachrichten

Nachfahren deutscher Widerständler warnen vor Nationalismus  | mehr

Wissensnachrichten

Bankkarten  Kontaktlos-Funktion für Kriminelle unpraktisch | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Milestones | 20.07.2018 22:05 Uhr"The Lost Trident Sessions" und "Between Nothingness and Eternity"

Der Musiker John McLaughlin spielt auf seiner Gitarre. (dpa picture alliance / Arne Dedert)

Vor 45 Jahren begann die Auflösung des Mahavishnu Orchestra. Nach zwei epochalen Studioalben nahmen John McLaughlin und seine Band noch Stücke für eine dritte Platte auf, die aber nie erschien – bis sie Jahre danach wiederentdeckt und als "Lost Trident Sessions" veröffentlicht wurden. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Konzert | 20.07.2018 20:03 UhrTänzerisches vom Paganini aus Lemberg

Die Ensemblemitglieder des Wrocław Baroque Orchestra stehen mit ihren Instrumenten dicht beieinander (Wrocław Baroque Orchestra)

Das Barockorchester Wrocław bringt eine Entdeckung mit nach Eisenach: Musik von Karol Lipiñski. Er war ein Wunderkind, von Paganini erbte er eine wertvolle Geige. In seinen Werken orientierte er sich an seinem Vorbild Wolfgang Amadeus Mozart. Mehr

 
 

Aktuelles

Lange NachtIm Auge der Sonne

Die Kulturhauptstadt 2018, Valletta, Malta (© ullstein bild/Unkel)

Am 7.7. widmet sich die ,Lange Nacht‘ der Kulturhauptstadt 2018, Valletta, auf der Mittelmeerinsel Malta. Seit der Ermordung einer regierungskritischen maltesischen Journalistin steht die Insel im Fokus der Medien.

AktuellGroße Reden – ein gemeinsames Projekt von ARTE und Deutschlandfunk

Bild Links: Waltraud Schoppe, Bild rechts: Urho Kekkonen (dpa)

Was hallt nach? Was lösten die Worte aus? Gibt es noch Spuren, Orte, die das vormals Gesagte aufleben lassen? Fragen wie diese stellen sich ARTE und der Deutschlandfunk auch bei der zweiten Staffel der ‚Großen Reden‘.

GastbeitragDigitale Zukunft der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten

Dr. Thomas Bellut, Intendant des ZDF (©ZDF/Markus Hintzen)

Bei der heutigen Flut an Informationen und Falschmeldungen ist der Bedarf nach einer zuverlässigen und unvoreingenommenen Berichterstattung deutlich spürbar. Dies lässt sich auch an den stetig steigenden Nutzerzahlen der öffentlich-rechtlichen Angebote ablesen.