Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron nach dem EU-Gipfel in Brüssel am 23. März 2018 (AP via dpa/Geert Vanden Wijngaert)

Kritik an Macrons Reformvorschlägen"Beteiligungsrechte der Parlamente werden überhaupt nicht beachtet"

Der CDU-Haushaltspolitiker Eckhardt Rehberg sieht die EU-Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron kritisch. Er sei für europäische Solidarität, "aber bitte mit Regeln und mit Bedingungen", sagte Rehberg im Dlf. Die Beteiligungsrechte des Deutschen Bundestages dürften nicht verkleinert werden.

Blühendes Rapsfeld vor einer Kastanienallee (imago/nordpool/Tumm)

Politische MetaphorikDer Frühling ist ein Revolutionär

Der Frühling ist politischer als wir annehmen, verfügt er doch über eine außergewöhnlich metaphorische Kraft. Der Frühling lehre die Despoten das Fürchten, meint der Philosoph Wolfram Eilenberger. Denn noch keine "Koalition aus Herbst und Winter" habe je das Knospen unterdrücken können.

Inszenierung von Taboris "Mein Kampf" am Theater Konstanz (Theater Konstanz / Ilja Mess)

Taboris "Mein Kampf" am Theater Konstanz"Ich hoffe, die ganze Geschichte deeskaliert"

Das Theater Konstanz hat Besuchern Freikarten angeboten, wenn sie während der Vorstellung ein Hakenkreuz tragen. Wer möchte, kann einen Davidstern tragen. Intendant Christoph Nix sagte im Dlf, es handele sich um ein "sehr wagemutiges und leicht missverständliches soziales Experimet in der Frage, wie korrumpierbar sind die Menschen".

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Mutmaßlicher Giftgas-Einsatz  OPCW-Experten können in Syrien noch immer nicht ermitteln | mehr

Kulturnachrichten

Weiteres Mitglied will Schwedische Akademie verlassen | mehr

Wissensnachrichten

Stress im Beruf  Chefs haben keine Ahnung | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Historische Aufnahmen | 19.04.2018 22:05 UhrFaszinierend in Oper und Konzert

George Prêtre dirigiert beim Ball der Wiener Philharmoniker 2006  (imago stock&people)

Er gilt als einer der bedeutendsten französischen Dirigenten des 20. Jahrhunderts. So dirigierte Georges Prêtre an fast allen großen Opernhäusern und arbeitete mit den besten Orchestern. Legendär ist seine Zusammenarbeit mit der Sopranistin Maria Callas in den 1960er Jahren. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Klangkunst | 20.04.2018 00:05 UhrThe Irrawaddy Blues

Kind in Bagan lernt, eine Glock zu schlagen (Susan Levenstein)

Alltag in Myanmar: Ochsenkarren, Tempelglocken, und immer wieder der mächtige Fluss Irrawaddy. Der Klangkünstler Alvin Curran hat den Sound des ländlichen Myanmar eingefangen und daraus ein Hörstück komponiert. Mehr

 
 

Aktuelles

„Hörprobe“ an der Hochschule für Musik

Konzertsaal der HfM Würzburg (HfM Würzburg)

Am 17. April 2018 wird die Hochschule für Musik Würzburg zum Hörfunkstudio.

Debüt im Deutschlandfunk Kultur

Die Geigerin Triin Ruubel und die Pianistin Kärt Ruubel (Carol Liis Metsla)

Im vierten Saisonkonzert der Reihe "Debüt im Deutschlandfunk Kultur" präsentieren sich mit Triin und Kärt Ruubel am Donnerstag, dem 12. April 2018 um 20 Uhr im Kammermusiksaal der Philharmonie zwei der interessantesten jungen Musikerinnen aus Estland.

HERD.HEIMAT.HASS. Über die Verlockungen rechten Denkens

Anhänger der Pegida (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) tragen am Abend des 26.10.2015 auf einem Marsch in Dresden Plakate mit der Aufschrift "Gegen: Bevormundung, Medienhetze, käufliche Journalisten". (dpa / Arno Burgi)

Der Deutschlandfunk befasst sich vom 13. – 24. April mit den Verlockungen rechten Denkens.