Emily Dickinson (picture alliance/dpa/Foto/Mary Evans Picture Library)

Lyrikerinnen dichten über MännerDer weibliche Blick auf den Mann

Männer besingen Frauen – ein Standard der Literatur- und Kulturgeschichte. Doch wie verhält es sich andersherum? Wie denken Frauen darüber nach, welche Form und Ästhetik finden sie, wenn sie das männliche Geschlecht bedichten?

Polizei im Stadion bei einem Spiel in der Fußball-Bundesliga| Verwendung weltweit (augenklick/firo Sportphoto)

Fan-Gewalt im FußballMit den Ausschreitungen muss endlich Schluss sein

Beim heutigen DFB-Pokalspiel zwischen BFC Dynamo und Köln werden erneut Ausschreitungen befürchtet. Um das Gewaltproblem im Fußball zu lösen, müssten sich alle Beteiligten bewegen, meint Jonas Reese: Vereine, Polizei, Justiz - und nicht zuletzt auch die überwiegende Mehrheit der friedlichen Fans.

Stefanie Carp (l-r), Ruhrtriennale-Intendantin, Norbert Lammert (CDU), früherer Bundestagspräsident und Isabel Pfeiffer-Poensgen, NRW Kultur- und Wissenschaftsministerin, diskutieren im Rahmen der Ruhrtriennale bei einer Podiumsdiskussion mit dem Titel "Freedom of Speech/Freiheit der Künste" in der Turbinenhalle (picture alliance/Ina Fassbender/dpa)

Ruhrtriennale: Podiumsdiskussion zur KunstfreiheitSachlicher Austausch divergierender Positionen

Am Sonnabend hätte das Konzert der "Young Fathers" stattfinden sollen. Nach der Absage der Band und der Kontroverse um die israelkritische Bewegung "BDS" gab es nun eine Podiumsdiskussion zur Freiheit der Künste. Das Interesse war gewaltig.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Flüchtlingsstreit  Italien will Sanktionen gegen Malta | mehr

Kulturnachrichten

Handwerk: Zuwanderung von Arbeitskräften erleichtern  | mehr

Wissensnachrichten

Mikroplastik  Kontaktlinsen könnten im Meer landen | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Freistil | 19.08.2018 20:05 UhrLinkshänder sein

Ein Linkshänder schneidet Papier. (dpa/picture alliance/Christina Sabrowsky)

Der Autor Jan Decker ist Linkshänder - genauso wie zehn bis 15 Prozent der deutschen Bevölkerung. Linkshänder sein heißt, in der Minderheit sein, denn wir leben in einer Rechtshändergesellschaft. In Deutschland wurden Kinder noch bis in die 1990er-Jahre auf die rechte Hand umgeschult. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Freispiel | 20.08.2018 00:05 UhrDiese Nacht wird alles anders

Zauber für eine Nacht - ein Disco-Besuch (dpa picture alliance / Tobias Hase)

Eine Diskothek irgendwo, wo die Globalisierung angekommen ist: Europäer aller Nationen feiern mit Einheimischen. Bässe wummern, Lichter kreisen. Selfies werden geschossen, Telefonnummern zugesteckt. Und nun? Mehr

 
 

Aktuelles

GastbeitragDie Exzellenz des Scheiterns

Philosoph und Schriftsteller, Dr. Wolfram Eilenberger (© Annette Hauschild)

Scheitern als Tugend: Dr. Wolfram Eilenberger spricht sich für eine kritischere Sportberichterstattung aus, die den Sport nicht nur als Allheilmedium, sondern auch als die besondere Bereitschaft zu wiederholtem Scheintern in den Vordergrund rückt.

Felicitas Boeselager neue Landeskorrespondentin in Bremen

Bürgerhäuser mit Liebfrauenkirche und Rathaus am Marktplatz in Bremen. (imago / Werner Otto)

Felicitas Boeselager berichtet ab dem 1. August für Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova als Landeskorrespondentin aus Bremen und dem Bremer Umland. ...

Alles andere als eine verträumt-verschlafene Idylle

Landeskorrespondent Schleswig-Holstein, Johannes Kulms (Deutschlandradio/Bettina Straub)

Unser Korrespondent in Schleswig-Holstein, Johannes Kulms, berichtet aus seinem Arbeitsalltag im "Land zwischen den Meeren".