Eine israelische Flagge weht am Toten Meer in Israel.

Kritiker der Israel-Politik"Ich spüre Hass"

Der israelische Zeitungsjournalist Gideon Levy ist in seiner Heimat einer der bekanntesten Gegner der israelischen Palästinenser-Politik. Inzwischen könne er nur noch mit Leibwächter auf die Straße gehen, sagte er im DLF. 

Verwandte von getöteten Palästinensern vor ienem Krankenhaus in Gaza-Stadt

Humanitäre Situation in Gaza"Es spielen sich dramatische Szenen ab"

Als "sehr schwierig" beschreibt Riad Othman von der Hilfsorganisation Medico International die Lage für Helfer in Gaza. Sie gerieten unter Beschuss trotz humanitärer Waffenruhen, sagte er im DLF. 

Marine Le Pen, Chefin des Front National, bei einem Treffen ihrer Partei in Metz

FrankreichDer Erfolg des Front National

Zwischen 1946 und 1958 hatte Frankreich 25 Regierungen. Erst General De Gaulle setzte politische Stabilität durch, meint der Historiker Klaus Manfrass. Aber was bedeutet der starke Aufwind des Front National?

Ein gepanzertes Fahrzeug der ukrainischen Streitkräfte bei Slawjansk. 

Ukraine-KonfliktKrieg im Osten, Gräber im Westen

Der Ukraine-Konflikt findet vor allem im Osten statt, doch die Folgen sind auch in den westlichen Regionen spürbar, aus denen viele Soldaten stammen. Außerdem werden dort Tausende Flüchtlinge aufgenommen.

Euro-Skulptur vor der Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main.

GeldpolitikDas Dilemma der Euro-Hüter

Die Geldpolitik der EZB soll den wirtschaftlich schwachen Staaten helfen. Doch die Niedrigzinsen bringen nicht nur Vorteile: Unternehmer fürchten sich vor Fehlinvestitionen, Geschäftsbanken nutzen das billige Geld angeblich zur Eigensanierung.

WissenschaftGemeinsam ans Ziel

Jedes Spermium kämpft für sich allein? Denkste! Bei untreuen Arten schließen sich männlichen Keimzellen auch gerne mal zur Gruppe zusammen, um ans große Ziel zu kommen.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

US-Luftfahrtbehörde  hebt Flugverbot nach Tel Aviv wieder auf | mehr

Kulturnachrichten

Verneigung vor Alan Turing:  Pet Shop Boys setzen musikalisches Denkmal | mehr

Wissensnachrichten

Konflikt  Polen sagt Kulturjahr in Russland ab | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Buchveröffentlichung

Deutschlandfunk-Radioessays in einem Sammelband der Bundeszentrale für politische Bildung: Kostenloser Download des Buches.

Programmtipps

Deutschlandfunk

Jazz | 24.07.2014 21:05 UhrDelirien und Wunschträume

Hamilton De Holanda hält eine Bandoline über seine rechte Schulter.

Duke Ellington schätzte besonders Musiker, die jenseits der Kategorien ("beyond categories") operierten, was mit dem heutzutage so beliebten Begriff des Grenzgängers nur vage angedeutet ist. Dem brasilianischen Saitenvirtuosen Hamilton de Holanda hätte Ellington vermutlich hingerissen gelauscht. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Konzert | 24.07.2014 20:03 UhrAbschiedskonzert von David Zinman

Der Dirigent David Zinman.

Unter David Zinmans Leitung feierte das Tonhalle-Orchester Zürich weltweit Erfolge. Der 78-jährige Dirigent verabschiedet sich, jedoch nicht mit einem Final-Adagio, sondern optimistisch mit Mahlers "Auferstehungssinfonie". Mehr

 
 

Podcasts

Über uns

Media-Analyse 2014 Radio IIDeutschlandfunk plus 10 Prozent

Zu sehen ist das Logo der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V

Mit einem Plus von rund zehn Prozent hat der Deutschlandfunk bei der aktuellen Media-Analyse ein Rekordergebnis erreicht: Das bundesweit führende Nachrichten- und Informationsgebot wird täglich von mehr als 1,7 Millionen Hörern eingeschaltet.