Forum Politik "Der Kampf ums Kanzleramt" Moderation Michaela Kolster (phoenix) und Stephan Detjen (Deutschlandfunk) mit Gast SPD Spitzenkandidat Martin Schulz im Atrium der Deutschen Bank am 17.8.207 in Berlin, Deutschland.  (Christian Marquardt )

SPD-Kanzlerkandidat"Am 25. September heißt der Bundeskanzler Martin Schulz"

In Hinblick auf seine Chancen bei der anstehenden Bundestagswahl hat sich der SPD-Kanzlerkandidat optimistisch gegeben. Auch wenn Angela Merkel von vielen immer noch für unschlagbar gehalten werden, glaube er an einen Sieg. Auch, weil die SPD das differenzierteste Wahlprogramm habe.

Ein Strandkorb am Strand von Ahrenshoop,vor einem Haus mit Reetdach und malerischer Strandkulisse. (picture alliance / dpa / Jens Büttner)

Künstlerkolonie AhrenshoopJetzt kommen auch die Touristen

Das 650-Seelendorf Ahrenshoop war Rückzugsort während des Nationalsozialismus, Treffpunkt von anerkannten und etablierten Künstlern und ab den 60er-Jahren zunehmend Heimat der Unangepassten. Jetzt kommen die Touristen.

Eine Lehrerin steht mit einer Schülerin und einem Schüler an einer Tafel und schreibt eine 1. (dpa-Zentralbild/Jens Kalaene)

BildungsmonitorAlte Gewinner und Verlierer

Wenn es um Bildung geht, dann macht niemand den Ländern Sachsen, Thüringen und Baden-Württemberg etwas vor. Das belegt der neueste "Bildungsmonitor" anhand von 93 Indikatoren wie Schulabbrecherquote und Verfügbarkeit von Ganztagsschulen. Seit ein paar Jahren gibt es nur noch geringe Verbesserungen.

Die junge Start-up-Unternehmerin Laila Akel sitzt vor ihrem Laptop in einem Café. (Philipp Eins)

Start-up-Szene in Ramallah"Wir wollen Palästina aufbauen"

Wer als junger Digital-Unternehmer in Palästina startet, kämpft mit vielen Nachteilen: Kein schnelles mobiles 3G-Internet, kein Online-Bezahldienst PayPal und wenig Unterstützung der Regierung. Trotzdem wächst die Start-up-Szene im Westjordanland.

Eine Frau mit Sonnenbrille läuft vorbei an einem Bettler in der Brienner Straße in der Münchner Innenstadt. (picture-alliance/ dpa / Markus C. Hurek)

Reihe: GerechtigkeitMinigehalt trifft Millionenbonus

Die einen verdienen 15 Millionen Euro im Jahr, andere kommen mit drei Minijobs kaum über die Runden. Solche Einkommens- und Vermögensunterschiede tun einer Gesellschaft gut, sagen neoliberale Wirtschaftswissenschaftler. Aber ist das gerecht?

Die Abensonne färbt den Himmel rot. (Jason Blackeye / Unsplash)

Die Sonne und ihre RätselDer Stern, von dem wir leben

Seit Jahrmilliarden ermöglicht sie mit ihrem Licht und ihrer Wärme das Leben auf der Erde. Noch immer rätseln Astronomen, was genau in der Sonne vor sich geht. Unklar ist auch, wieso sie alle elf Jahre besonders aktiv ist - mit weitreichenden Folgen.

Mark Benecke (ROCKSAU PICTURES)

Forensiker Mark BeneckeDer Herr der Maden

Er ist bekannt dafür, Menschen mit Maden und Schaben zu überraschen: Der Kriminalbiologe Mark Benecke ist einer der ungewöhnlichsten Wissenschaftler Deutschlands.

Canan Topcu, Journalistin, Dozentin, aufgenommen am 23.03.2017 während der ZDF-Talksendung "Maybrit Illner" zum Thema "Türken in Deutschland - spaltet Erdogan das Land?" im ZDF-Hauptstadtstudio im Berliner Zollernhof Unter den Linden. Sie trägt ein Shirt mit der Aufschrift " #freedeniz Für Pressefreiheit in der Türkei " und den grafisch angedeuteten Gesichtszügen des in der Türkei inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel. Foto: Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/ZB | Verwendung weltweit (dpa-Zentralbild/ Karlheinz Schindler)

Silke BurmesterEin Glück, dass es Deniz gibt

Alle reden immer nur von Deniz, findet Kolumnistin Silke Burmester, von den meisten anderen inhaftierten Kollegen aber spreche kein Mensch. Das sei vielleicht nicht fair - allerdings brauche eine Revolution nun mal ein Gesicht. In diesem Fall: Schnurrbart, Kippe, Sonnenbrille als ein Symbol für den Kampf gegen das Unrechtssystem Türkei.

Reges Treiben herrscht am 14.12.2016 am Flughafen von Frankfurt am Main (Hessen). Eine Airberlin-Maschine steht zwischen zwei Lufthansa-Passagierflugzeugen. (dpa / Arne Dedert)

Nach der Air-Berlin-InsolvenzWelche Zukunft hat das Fliegen?

Noch maximal sieben Jahre: Mehr Zeit bleibe nicht, um den Klimawandel abzubremsen, warnt Ulrike Herrmann. Nach der Insolvenz von Air Berlin fordert die Journalistin ein generelles Umdenken beim Luftverkehr – und ein Ende von Inlandsflügen.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Spanien  Polizei erschießt fünf Terroristen | mehr

Kulturnachrichten

"Widerrede" von Martin Roth erscheint posthum | mehr

Wissensnachrichten

Antarktis  Ältestes Eis der Welt gefunden | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Lebenszeit | 18.08.2017 10:10 UhrLeben mit einem fremden Organ

Ein Styropor-Behälter zum Transport von zur Transplantation vorgesehenen Organen wird am 27.09.2012 in Berlin am Eingang eines OP-Saales vorbei getragen. (picture alliance / dpa / Soeren Stache)

Es ist ein Anruf, der über Leben oder Tod entscheiden kann: Wenn endlich die Nachricht kommt, dass das passende Spenderorgan gefunden wurde. Nach jahrelanger Blutwäsche, nach permanenter Atemnot ist endlich die rettende Niere oder Lunge da. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Im Gespräch | 18.08.2017 09:07 UhrZwei Schwarzwälder trampen um die halbe Welt

Der um die Bitte um Mitnahme mit einem Auto ausgestreckte Daumen einer Anhalterin (Tramperin) (dpa picture alliance / Arno Burgi)

Patrick Allgaier und Gwendolin Weisser sind dreieinhalb Jahre durch die Welt getrampt. Sie wollten mit zehn Euro am Tag auskommen, mussten aber doch irgendwann ein Schiff buchen und einen Bulli kaufen. Mehr

 
 

Über uns

Deutschlandfunk Nova meets c/o pop

Deutschlandfunk Nova meets c/o pop (© Deutschlandfunk Nova)

Am Samstag, den 19. August, verlegt Deutschlandfunk Nova für einen Tag sein Studio nach draußen. Im Rahmen des c/o pop-Festivals sendet das jüngste Deutschlandradio-Programm einen Tag live aus dem Stadtgarten in Köln. Eintritt frei.

Start der Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

„Mein Radio“: Individualisierbare neue App bietet einfachen Zugang zu Audioinhalten von Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova

Der Kampf ums Kanzleramt

Im Forum Politik stellen sich Bundeskanzlerin Merkel und ihr Herausforderer Schulz am Montag, 14. und Donnerstag, 17. August den Fragen von Deutschlandfunk und phoenix