Der Grünen-Politiker Cem Özdemir (picture alliance/dpa - Marijan Murat)

Debatte um Özil"Der DFB hat Özil zum Sündenbock gemacht"

Der Grünen-Politiker Cem Özdemir hält Mesut Özils Foto mit Erdogan auch nach dessen Erklärung für falsch. Der Fußballer sei seiner Vorbildfunktion nicht gerecht geworden, sagte er im Dlf. Gleichzeitig wirft er dem DFB vor, mit seinem Umgang mit der Affäre die Integrationsleistung des Sports zunichte gemacht zu haben.

Ein südafrikanisches Kind hält antiretrovirale Medikamente in der Hand, mit der eine HIV-Infektion behandelt werden. (picture alliance / dpa / Nic Bothma)

HIV-InfektionenSchlechter Schutz für verfolgte Minderheiten

Rund 37 Millionen Menschen weltweit sind mit HIV infiziert. Während die Zahl der Infektionen in Deutschland niedrig bleibt, steigt sie in Russland und in einigen Ländern Osteuropas. Der Grund: der mangelnde Schutz verfolgter Minderheiten. Das ist eins der Kernthemen der Internationalen Aids-Konferenz, die heute in Amsterdam beginnt.

04.07.2018, Berlin: Models lesen vor der Show des Labels Marcel Ostertag backstage auf der Fashion Week in einem Buch und auf dem Smartphone. (picture alliance/dpa/Jens Kalaene)

Für eine Bildungspolitik im Geist der AufklärungLesen ist eine unverzichtbare Kulturtechnik

Jugendliche, die kaum noch lesen können, Verlage, deren Umsätze einbrechen - Deutschland schafft gerade das Lesen ab, beklagt Susanne Gaschke. Die Journalistin fordert eine Bildungspolitik im Geist der Aufklärung. Die brauche keinen Digitalpakt, sondern eine Leseoffensive.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Handelsstreit  Juncker reist ohne konkretes Angebot nach Washington | mehr

Kulturnachrichten

"Azul" ist "Spiel des Jahres 2018" | mehr

Wissensnachrichten

Stadtleben  Grün ist gut für die Seele | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Campus & Karriere | 23.07.2018 14:35 Uhr"Mein letztes Semester"

Ein Mann steht auf einem Bein auf einem grünen Teppich am Strand (imago / Milena Boniek)

"Campus & Karriere" stellt in der Sendereihe "Mein letztes Semester" Menschen vor, die der Hochschule den Rücken kehren. Sie schließen das Studium ab oder werfen es hin, sie gehen in ihr Heimatland zurück oder nach vielen Jahren als Professorin in den Ruhestand. Dabei kommt Wehmut auf und auch Erleichterung. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

In Concert | 23.07.2018 20:03 UhrUngewöhnliche Besetzungen

Das Trio Ikui Doki (Simon Woolf)

Beim Jazzdor-Festival werden nicht nur Jahr für Jahr zahlreiche Deutschlandpremieren und eigene Festival-Produktionen präsentiert, Jazzdor ist auch bekannt für ungewöhnliche Besetzungen und Instrumentierungen. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist das Trio Ikui Doki. Mehr

 
 

Aktuelles

Lange NachtIm Auge der Sonne

Die Kulturhauptstadt 2018, Valletta, Malta (© ullstein bild/Unkel)

Am 7.7. widmet sich die ,Lange Nacht‘ der Kulturhauptstadt 2018, Valletta, auf der Mittelmeerinsel Malta. Seit der Ermordung einer regierungskritischen maltesischen Journalistin steht die Insel im Fokus der Medien.

AktuellGroße Reden – ein gemeinsames Projekt von ARTE und Deutschlandfunk

Bild Links: Waltraud Schoppe, Bild rechts: Urho Kekkonen (dpa)

Was hallt nach? Was lösten die Worte aus? Gibt es noch Spuren, Orte, die das vormals Gesagte aufleben lassen? Fragen wie diese stellen sich ARTE und der Deutschlandfunk auch bei der zweiten Staffel der ‚Großen Reden‘.

GastbeitragDigitale Zukunft der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten

Dr. Thomas Bellut, Intendant des ZDF (©ZDF/Markus Hintzen)

Bei der heutigen Flut an Informationen und Falschmeldungen ist der Bedarf nach einer zuverlässigen und unvoreingenommenen Berichterstattung deutlich spürbar. Dies lässt sich auch an den stetig steigenden Nutzerzahlen der öffentlich-rechtlichen Angebote ablesen.