Aktuelles

Aktuelles

10 Jahre Deutschlandfunk Nova

Der junge Sender Deutschlandfunk Nova feiert im Januar 2020 zehnjähriges Jubiläum. (Deutschlandradio)

Am 18. Januar 2010 erblickte das junge digitale Programm das Licht der Welt. Eine Dekade, mehrere Programmreformen und eine Namensänderung später ist aus dem jüngsten Spross der Deutschlandradiofamilie ein in der bundesweiten Radiolandschaft etabliertes Infoangebot geworden. Ein Studiogespräch zwischen Programmchef Ralf Müller-Schmid und sechs seiner Redakteur*innen.

 

Gastbeitrag

Öffnet Euch

Die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy bei der Veranstaltung “Unerzählte Geschichten” über Wilhelm und Alexander von Humboldt im Rahmen der Reihe Lange Nacht im Deutschen Historischen Museum Berlin (Deutschlandradio / Simon Detel)

"Transparenz ist der erste Schritt zur Dekolonisierung. Ohne Transparenz kein Vertrauen." Die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy macht sich schon seit Jahren stark für die Restitution von Kunst- und Kulturgütern an ihre Ursprungsländer. Ein Plädoyer für mehr Transparenz in einer lang anhaltenden Debatte.

 

Visitenkarte

Radio live erleben

Die Redaktion von "Studio 9 - Der Tag mit ...", der Mittagssendung im Deutschlandfunk Kultur (Deutschlandradio / Marius Schwarz)

„Studio 9 – der Tag mit …“ verhandelt montags bis samstags, von 12.05 Uhr bis 13 Uhr, alles, was aktuell und gesprächswertig ist. Grundprinzip der Sendung: wir diskutieren die Themen des Tages mit einem Gast aus Medien, Politik oder Kultur. Mit dem 'Offenen Studio' laden Korbinian Frenzel und Anke Schaefer ihre Hörer nun ein, live bei einer Sendung dabei sein zu können.

 

Visitenkarte

Kitt mit Konfliktstoff

14.10.2019, Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Redaktion Tag für Tag (© Deutschlandradio / Ulla Anne Giesen)

Die Sendung ‚Tag für Tag‘ ist ein Unikat in der deutschsprachigen Radiolandschaft. 25 Minuten Religionsjournalismus von Montag bis Freitag: Das gibt es nur im Deutschlandfunk. Dabei wurde in den 1960er- und 70er-Jahren die Soziologen-These modisch, die da lautete: "Die Säkularisierung schreitet unaufhaltsam voran, das mit der Religion wird sich bald erledigt haben." Eigentlich müssten uns jetzt die Themen ausgehen. Doch die Prognose hat sich nicht bewahrheitet.