Oberschwaben (Deutschlandradio / Ellen Häring)

Flüchtlinge aus Gambia in Oberschwaben"Die werden behandelt wie alle anderen auch"

Als Ende 2014 Flüchtlinge in ganz Deutschland verteilt wurden, kamen 24 Gambier ins schwäbische Oberzell. Heute arbeiten 19 von ihnen in Vollbeschäftigung und sozialversicherungspflichtig. Damit ist Oberzell Spitzenreiter bei der beruflichen Integration von Zuwanderern.

Michael Naumann (dpa / Robert Schlesinger)

Publizist Michael Naumann über Rassismus"Amerika hat sich seit Martin Luther King sehr langsam verbessert"

In den USA gebe es noch immer einen "kulturellen Rassismus", sagt der Publizist und frühere Kulturstaatsminister Michael Naumann. Das Hauptproblem des Landes aber sei, dass auch dem US-Präsidenten Donald Trump "rassistische Attitüden" nachgewiesen werden können.

Logo von World of Warcraft. (imago / Ina Fassbender)

Religion in ComputerspielenDaddeln und trauern

In World of Warcraft gibt es auf einer Insel einen Gedenk-Hain für den verstorbenen Schauspieler Robin Williams. Und auch in anderen virtuellen Welten wird immer öfter an real existierende Weggefährten erinnert oder religiöse Symbole tauchen auf.

Bauhaus-Gebäude in Tel Aviv (Deutschlandradio.de / Andreas Main)

Architekturgeschichte in Tel AvivBauhausstil aus Deutschland

Verkantete Kuben, klare Linie, abgerundete Balkone: In der Weißen Stadt in Tel Aviv reihen sich unzählige Villen und Gebäude im Bauhausstil aneinander - eine Schatzkiste der Architektur. Jüdische Immigranten brachten die ausgeklügelte und fortschrittliche Bauweise aus Deutschland mit.

"Kreativer Kopf" (imago/Ikon Images)

Henning Beck, NeurowissenschaftlerGeistesblitze – Wie tickt unser Gehirn?

Wie entstehen Gedanken? Was passiert bei einem Geistesblitz? Wie kommt unser Gehirn immer wieder auf neue Ideen? – Diese Fragen faszinieren den Neurowissenschaftler Henning Beck.

(dpa)

Psychometrie in den Sozialen Medien"Den Menschen wird die Information eingespielt, die sie hören wollen"

Donald Trump sei auch durch den Einsatz sozialer Medien an die Macht gekommen, sagt Roman Maria Koidl. So könne man "heute eigentlich als Einzelkämpfer ohne eine Parteistruktur in höchste Ämter kommen". Koidl fürchtet, das könne in einer technokratischen Diktatur enden.

Barbara Hannigan als Mélisande und Leigh Melrose als Golaud (Ben van Duin/ Ruhrtriennale 2017)

"Pelléas und Mélisande" in BochumGrandioser Auftakt der Ruhrtriennale

Krzysztof Warlikowsky ist mit Claude Debussys Oper "Pelléas und Mélisande" eine großartige Eröffnung der Ruhrtriennale gelungen. Er zeigt die Tragödie mit radikaler Konsequenz und spannend wie einen Psychothriller.

Eine Hand bedient eine Computermaus. (AFP / Robyn Beck)

BundestagswahlDie fiesen Tricks der Hacker

Könnte es Hackern gelingen, die Bundestagswahl am 24. September zu stören oder zu manipulieren? Das haben Security-Spezialisten untersucht und gleich sieben Unsicherheitsfaktoren gefunden: Die Nutzung öffentlicher Leitungen und menschliche Nachlässigkeit sind nur zwei davon.

Menschenhand in Roboterhand am 24.04.2017 auf der Industriemesse in Hannover. (imago stock&people)

Vormarsch der künstlichen ExistenzMenschen könnten die neuen Affen sein

Viele Experten sind sich einig: Bald sind Roboter und Computer so weit entwickelt, dass sie die menschliche Intelligenz übertrumpfen könnten. Wir Menschen wären dann im Vergleich zu der intelligenten Technologie quasi auf dem Stand von Schimpansen.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Madrid  Festgenommener Autor Akhanli kommt wieder frei | mehr

Kulturnachrichten

Schriftsteller Akhanli kommt unter Auflagen frei  | mehr

Wissensnachrichten

Bienen  Hunderte Meter Flug für ein bisschen Pollen | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Wissenschaft im Brennpunkt | 20.08.2017 16:30 UhrVon Goldrausch und Luftschlössern im Weltraum

Satellit im Weltraum über der Erde. (imago)

Die Suche nach Geschäftsmodellen im Weltall läuft "irdischer" als vermutet. Denn die technischen Herausforderungen der Branche sind nach wie vor immens. Die Gallionsfiguren der "New Space"-Bewegung sorgen derweil für Dynamik und nähren die Hoffnung auf den großen Push. Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel | 20.08.2017 18:30 UhrDer Sturm – Theater als Reise zum Menschen

Der britische Theater- und Film-Regisseur Peter Brook, hier 2012 bei den Filmfestspielen in Venedig. (picture alliance / dpa - Jens Kalaene)

In den 1960er-Jahren verschaffen sich Theatermacher Raum für ihre Utopien. Die Suche nach neuen Theaterformen findet nicht mehr allein auf der Bühne statt. Mehr

 
 

Über uns

Deutschlandfunk Nova meets c/o pop

Deutschlandfunk Nova meets c/o pop (© Deutschlandfunk Nova)

Am Samstag, den 19. August, verlegt Deutschlandfunk Nova für einen Tag sein Studio nach draußen. Im Rahmen des c/o pop-Festivals sendet das jüngste Deutschlandradio-Programm einen Tag live aus dem Stadtgarten in Köln. Eintritt frei.

Start der Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

„Mein Radio“: Individualisierbare neue App bietet einfachen Zugang zu Audioinhalten von Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova

Der Kampf ums Kanzleramt

Im Forum Politik stellen sich Bundeskanzlerin Merkel und ihr Herausforderer Schulz am Montag, 14. und Donnerstag, 17. August den Fragen von Deutschlandfunk und phoenix