Der künftige US-Präsident Donald Trump. (imago / ZUMA Press)

Amtseinführung des US-Präsidenten"Trump wird nicht mit offenen Armen empfangen"

Eigentlich sei die Amtseinführung eines US-Präsidenten ein "Hochamt der Demokratie", in diesem Jahr komme aber keine wirkliche Feierstimmung auf, sagte der Leiter der Heinrich-Böll-Stiftung, Bastian Hermisson, im DLF. Die Hauptstadt sei eine progressive Blase, in der Trump nicht mit offenen Armen empfangen werde.

epa05636995 US Vice President-elect Mike Pence speaks to members of the media at Trump Tower in Manhattan, New York, USA, 18 November 2016. EPA/John Taggart / POOL | (dpa/picture alliance/John Taggart)

Amerikanische Evangelikale um Mike PenceDas Evangelium nach Michael

Der neue US-Vize-Präsident, Michael Pence, gehört zu einem Kreis, der sich "Radical Christian Right" nennt. Diese radikale christliche Rechte kämpft gegen Abtreibung und bestreitet den Klimawandel. Und sie propagiert einen biblischen Kapitalismus: Wer glaubt, wird reich und wer reich ist, gilt als von Gott gesegnet. Für Arme ist da wenig Platz.

Eine Drohne vom Typ Predator im Einsatz in Afghanistan. ((dpa / Kirsty Wigglesworth))

DrohnenkriegObamas tödliches Erbe

Während der Präsidentschaft von Barack Obama wurden Tötungen per Drohne zur Staatsdoktrin, jede Woche unterschrieb er die sogenannte "Kill List". Und in Zukunft wird ein Donald Trump das tun - dank seines Vorgängers, den Friedensnobelpreisträger Obama.

Der Landesvorsitzende der rheinland-pfälzischen AfD, Uwe Junge. (picture alliance / dpa / Thomas Frey)

Höcke-Äußerungen"Diese Ausflüge in die Zeit des Dritten Reichs sind absolut kontraproduktiv"

Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke habe mit seiner umstrittenen Äußerung zum Holocaust-Mahnmal als "Denkmal der Schande" nicht das Denkmal selbst als Schande bezeichnen wollen, sagte Uwe Junge von der AfD Rheinland-Pfalz im DLF. Zugleich kritisierte Junge Höckes regelmäßige Wortmeldungen zur NS-Zeit.

Kecak (Monkey Dance), created by German artist and choreographer Walter Spies in the 1930s drawing on elements of the Hindu epic the Ramayana, Bali, Indonesia, Southeast Asia, Asia  (imago stock&people / Luca Tettoni)

75. Todestag von Walter SpiesKünstler im Paradies

Der Maler und Komponist Walter Spies lebte und arbeitete 16 Jahre auf der indonesischen Insel Bali. Mit seinen Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen revolutionierte er die balinesische Malerei und machte das Eiland in Europa und Amerika bekannt.

Kinder spielen in einer Kita. (dpa / picture alliance / Jan-Philipp Strobel)

"Lego-Professor" in CambridgeDas Spiel als Schule des Lebens

Die Universität Cambridge sucht zusammen mit dem Spielzeug-Hersteller Lego einen neuen Professor für die Erforschung des Spielens. Die Idee könnte auch von dem Autor André Stern stammen – für ihn ist das Spielen die Grundlage für Lernen und Kinderglück.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Anschlag von Berlin  Lammert mahnt Konsequenzen an | mehr

Kulturnachrichten

Paul McCartney reicht Klage wegen Songrechten ein  | mehr

Wissensnachrichten

Erklärungsversuch  Termiten + Pflanzen = Feenkreise? | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften | 19.01.2017 20:10 UhrWer hat Donald Trump gewählt?

Donald Trump steht bei einer Wahlkampfveranstaltung in New Mexico am 24. Mai 2016 am Rednerpult, umringt von Anhängern, die Schilder mit Trump-Slogans in die Höhe halten. (picture alliance / dpa / EFE / Juan Labreche)

Seinen überraschenden Wahlsieg verdankt Donald Trump nicht zuletzt der weißen Arbeiterschaft im Nordosten der USA, die traditionell für die Demokraten votiert, sich von dieser Partei aber schon lange im Stich gelassen fühlt. Millionen Industriebeschäftigte verloren in den vergangenen Jahrzehnten ihre gut bezahlten Jobs. Mehr

 

Deutschlandradio Kultur

Länderreport | 19.01.2017 13:30 UhrWie die Türkei den Unterricht in Deutschland beeinflusst

Die Konsulate bestimmen an deutschen Schulden über den Inhalt des Türkisch-Unterrichts.  (picture alliance / dpa / Markus C. Hurek )

Der Türkisch-Unterricht an deutschen Schulen wird von den türkischen Konsulaten beeinflusst. Wegen der Entwicklung in der Türkei sei man wachsam, heißt es beim Schulministerium in Nordrhein-Westfalen. Doch die Bundesländer gehen unterschiedlich damit um. Mehr

 
 

Neue Frequenz 98,7

Der Deutschlandfunk übernimmt die traditionsreiche AFN-Frequenz 98,7 MHz.
Ein Interview mit Dr. Willi Steul, Intendant Deutschlandradio

Über uns

UKW-Frequenz 98,7 erreicht 5 Millionen Hörer

(BOROS)

Nach mehr als zehn Jahre währenden Verhandlungen wird das Deutschlandradio am 18. Januar 2017 die Frequenz Großer Feldberg 98,7 MHz vom amerikanischen Militärsender AFN (American Forces Network) übernehmen.

Auszeichnung für Deutschlandfunk-Koproduktion"Evangelium Pasolini" ist Hörspiel des Jahres 2016

Oliver Sturm (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré  )

Das vom Deutschlandfunk koproduzierte Hörspiel "Evangelium Pasolini" von dem Schriftsteller Arnold Stadler und dem Hörspielregisseur Oliver Sturm wurde von der Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Jahres 2016 benannt.

Ultraschall Berlin 2017 – Festival für neue MusikFestivalstart am Mittwoch, 18.01.2017, 20 Uhr

Ultraschall - Das Festival für Neue Musik (Deutschlandradio)

In der kommenden Woche findet der 19. Jahrgang von "Ultraschall Berlin – Festival für neue Musik" statt.