Sven Giegold von den Grünen (dpa / picture-alliance / Bernd Thissen)

Sven Giegold (Grüne) zu Jefta"Dieser Vertrag mit Japan ist eine vertane Chance"

Zunehmend bestimmten Nationalismus und Abschottung den globalen Handel, sagte Sven Giegold (Grüne) im Dlf. Das Freihandelsabkommen Jefta wäre eine Chance gewesen, negative Auswirkungen der Globalisierung durch soziale und ökologische Standards in Schach zu halten, doch die fehlten in dem Vertrag.

Eines der Werke der Leipziger Ausstellung der HGB im Zoo: "Originale_18" (Zoo Leipzig / HGB / Ausstellung "Originale_18")

Leipziger Ausstellung der Kunsthochschule im ZooMit Menschen ins Gespräch kommen, die kunstfern sind

"Originale" lautet der Titel einer Ausstellung von Kunst-Studierenden im Leipziger Zoo. "Mehr als nur Tierstudien", könnte man sagen, denn es gehe nicht nur um ein Abbild, sondern um die Auseinandersetzung mit den Tieren, betont Ausstellungskuratorin Julia Blume.

 Illustration eines aggressiven Mannes, dem ein fauchender Drache aus dem Mund fährt (imago/Oivind Hovland)

Modewort "Toxisch"Entgiftet euch!

Früher nervten Menschen oder waren anstrengend. Heute gelten solche Leute als "toxisch" – zumindest, wenn es nach Online-Ratgebern geht. Wirkliche Kriterien findet man aber nirgends. Autor Florian Werner seziert die Konjunktur eines schwammigen Begriffs.

Nachrichten

 

Presseschau

 

Nachrichten

Nicaragua  Neue Gewalt in Oppositionshochburg Masaya | mehr

Kulturnachrichten

Teuerster chinesischer Film aller Zeiten floppt | mehr

Wissensnachrichten

Diamanten  Doch nicht so besonders? | mehr

 
 
 
 
 
 

LIVE-STREAM HÖREN

mehr

Programmtipps

Deutschlandfunk

Länderzeit | 18.07.2018 10:10 UhrImmer mehr Landwirte klagen über fehlende Anerkennung

Ein Trecker mit Güllewagen fährt über ein Feld und verteilt Gülle. (dpa/picture alliance/Tobias Hase)

Die deutschen Landwirte stehen unter Druck: Immer häufiger werden sie mit dem Vorwurf konfrontiert, Tiere zu quälen, das Grundwasser zu verseuchen und für das Insektensterben verantwortlich zu sein. Ein Vorwurf, der vielen Bauern zusetzt. Werden sie zu Unrecht an den Pranger gestellt? Mehr

 

Deutschlandfunk Kultur

Kakadu | 18.07.2018 15:05 UhrMit Hojotoho und Wagala Weia

Das Denkmal des Komponisten Richard Wagner im Liebethaler Grund bei Dresden zeigt den Komponisten als Gralshüter. (picture alliance / ZB / Matthias Hiekel)

Richard Wagner war ein deutscher Komponist, der im 19. Jahrhundert lebte. Er ist berühmt für seine Opern und hat sich sogar einst in Bayreuth ein eigenes Festspielhaus bauen lassen, in dem nur Wagner-Opern gespielt werden. Mehr

 
 

Aktuelles

Lange NachtIm Auge der Sonne

Die Kulturhauptstadt 2018, Valletta, Malta (© ullstein bild/Unkel)

Am 7.7. widmet sich die ,Lange Nacht‘ der Kulturhauptstadt 2018, Valletta, auf der Mittelmeerinsel Malta. Seit der Ermordung einer regierungskritischen maltesischen Journalistin steht die Insel im Fokus der Medien.

AktuellGroße Reden – ein gemeinsames Projekt von ARTE und Deutschlandfunk

Bild Links: Waltraud Schoppe, Bild rechts: Urho Kekkonen (dpa)

Was hallt nach? Was lösten die Worte aus? Gibt es noch Spuren, Orte, die das vormals Gesagte aufleben lassen? Fragen wie diese stellen sich ARTE und der Deutschlandfunk auch bei der zweiten Staffel der ‚Großen Reden‘.

GastbeitragDigitale Zukunft der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten

Dr. Thomas Bellut, Intendant des ZDF (©ZDF/Markus Hintzen)

Bei der heutigen Flut an Informationen und Falschmeldungen ist der Bedarf nach einer zuverlässigen und unvoreingenommenen Berichterstattung deutlich spürbar. Dies lässt sich auch an den stetig steigenden Nutzerzahlen der öffentlich-rechtlichen Angebote ablesen.